Nichts für „Kulturbanausen“ – 5 Museen in Paris

Paris Louvre  MuseumParis ist eine Stadt voll kultureller Vielfalt und verfügt deshalb auch über eine abwechslungsreiche und teilweise auch ungewöhnliche Museumslandschaft.

Allen voran steht der Louvre, eines der größten und bekanntesten Museen der Welt. Auf einer Fläche von rund 60.600 m² beherbergt das Museum eine Sammlung von insgesamt 35.000 Werken, darunter die weltberühmte Mona Lisa von Leonardo da Vinci. Außerdem können die Besucher ägyptische, griechische, etruskische, orientalische sowie römische Antiquitäten, Skulpturen und Malereien bewundern.

Die Werke französischer Impressionisten umfassen stattdessen die Sammlungen des Musée d’Orsay. In dem Kunstmuseum, das einst als Bahnhof anlässlich der Weltausstellung 1990 errichtet wurde, werden unter anderem die Malereien und Skulpturen von Monet, Cézanne, van Gogh, Gauguin, Toulouse-Lautrec und Rodin ausgestellt. Weiter lesen …

Winterreifenregelungen in Europa

Winterreifenpflicht EuropaWer in den Wintermonaten in Deutschland ohne M+S Reifen oder Winterreifen unterwegs ist, der verstößt bei winterlichen Straßenverhältnissen gegen den §2, Absatz 3a der Straßenverkehrsordnung und muss entsprechend mit Bußgeldstrafen und Punkten in Flensburg rechnen.

Dabei ist Deutschland nicht das einzige Land, in dem es Vorschriften zur wintertauglichen Bereifung gibt. So zum Beispiel  in Österreich und der Schweiz. Obwohl es in beiden Ländern keine generelle Winterreifenpflicht während der Wintermonate gibt, müssen in Österreich Pkws sowie Lkws bis 3,5 t zwischen dem 1. November und dem 15. April bei winterlichen Straßenverhältnissen mit Winterreifen oder Schneeketten ausgestattet sein. Weiter lesen …

Skifahren in Frankreich

Die besten Skigebiete in FrankreichWenn es ums Skifahren geht, dann muss es nicht immer nach Österreich gehen. Schließlich gibt es auch in Frankreich hervorragende Skigebiete, die sich großer Beliebtheit erfreuen und jedes Jahr aufs Neue Skispaß für die ganze Familie bedeuten.

Zum Beispiel befindet sich in Frankreich das größte zusammenhängende Skigebiet der Welt. Die 3 Vallées im Herzen der Alpen verfügen über 8 Skistationen. Insgesamt umfasst das Gebiet ein rund 600 Kilometer langes Pistennetz, das für alle Leistungsklassen geeignet. Für Snowboarder gibt es außerdem diverse Snowparks mit tollen Half Pipes. Weiter lesen …

Autobahnmaut in Frankreich

Wer mit dem Auto durch Frankreich fährt, der muss für die Benutzung der Autobahnen (Ausnahme Bretagne) sowie für einige Tunnel und Brücken Mautgebühren entrichten. Die Höhe der Maut hängt dabei von zwei Faktoren ab, nämlich von der jeweiligen Fahrzeugklasse/Fahrzeuggröße und von der Strecke. Zuständig für das etwa 11000 lange Straßennetz sind elf regionale Betreibergesellschaften, wobei sich einzelne Strecken noch in Staatshänden befinden.

In der Regel sind die gebührenpflichtigen Autobahnen mit den Hinweisschildern “ Section à péage“ versehen. Entrichtet wird entweder ein fester Betrag für kurze Streckenabschnitte oder es wird mittels eines Tickets, das man bei der Auffahrt auf die Strecke erhält und beim Verlassen wieder abgibt, bezahlt.
Um Stau oder zähflüssigen Verkehr zu vermeiden, ist bei der Bezahlung darauf zu achten, dass man sich in die richtige Fahrspur einordnet. Zu einen gibt es mit Personal besetzte Kassenhäuschen an denen man Bar oder mit Kreditkarte zahlen kann. Zum anderen gibt es Schalter, an denen nur die Kreditzahlung (Kennzeichen CB) möglich ist. Zu berücksichtigen sind außerdem die Spuren, die eigens für Abonnenten gelten und mit einem großen „T“ oder „télépéage“ gekennzeichnet sind. Weiter lesen …

Korsika – reif für die Insel!

Ein Paradies für Strandliebhaber und Sonnenanbeter ist in diesem Jahr die Mittelmeerinsel Korsika. Das Aushängeschild der Insel, die politisch zur Region Frankreichs gehört, ist die einzigartige Vielfalt an romantischen Badebuchten sowie endlos langen, flach abfallenden Sandstränden. Fünf von ihnen gibt es hier:

665118_web_R_K_by_Peter Wegrzynek_pixelio.deEiner der beliebtesten Badestrände von Korsika ist der Sandstrand von Palombaggia, der aufgrund seiner geschützten Lage besonders von Familien geschätzt wird. Eingerahmt von roten Felsen und einem grünen Pinienwald im Hinterland laden der weiße Sandstrand sowie das türkisblaue Meer zum stundenlangen Träumen und Verweilen ein.

Ein Muss für Windsurfer ist indes die Bucht von Algajola, denn an windigen Tagen können sich Aktivurlauber hier in besonders hohe Wellen stürzen. Wer es weniger rasant mag, der kann stattdessen an dem langen, grobkörnigen Sandstrand relaxen oder am Ende der Bucht zwischen den Felsen schnorcheln.

Weiter lesen …