Das Palma der Zukunft

Palma de MallorcaWürde es nach Biel Horrach gehen, dann könnte der Wandel in der Balearen-Hauptstadt wohl gleich morgen früh einsetzen. Ehrgeizige Pläne verfolgt der Generaldirektor von Palmas Baudezernat, die sich weniger mit Quadratmetern für Wohngebiete oder mit Einwohnerzahlen beschäftigen, sondern vielmehr mit Verkehrsberuhigung, neuen Strukturen für die Stadtviertel und Antworten auf den Klimawandel.

Damit der Wandel der Inselhauptstadt 2030 abgeschlossen werden kann, sollen viele Ideen endlich konkretisiert werden. Weiter lesen …

Sternegucken auf Mallorca

Sonnensystem PlanetariumUrlauber, die die Wintertage bei milden Temperaturen auf Mallorca verbringen, haben jede Menge Gelegenheit, um sich die kulturellen Highlights der Insel anzuschauen. Die Baleareninsel bietet seinen Gästen auch in der Nebensaison ein abwechslungsreiches Angebot an Freizeitaktivitäten. Und diese haben so gar nichts mit baden oder in der Sonne faulenzen zu tun!

Im Herzen Mallorcas, in Costitx, befindet sich das Planetarium. Die Sternwarte wurde im Mai 1991 eröffnet und dient heute zum einen der Förderung der Forschung. Zum anderen ist das Planetarium ein Ort, an dem Schüler, Studenten sowie andere interessierte Personen mit der Astronomie vertraut gemacht werden sollen. Vor Ort werden Besucher zuerst einmal mit einer Meteoritensammlung sowie einer Lebensgroßen ET-Pupppe begrüßt. Hinzu kommen lehrreiche Erklärungen über die verschiedenen Sternenbilder. Weiter lesen …

Kultur pur auf Mallorca im Februar

Mallorca TippsDer zweite Monat des Jahres beginnt auf der Baleareninsel mit einem wahren Ausstellungsmarathon. Den Anfang macht die Galería Kewenig. Bereits zum dritten Mal wird in der Galerie eine Einzelausstellung der chilenischen Künstlerin Sandra Vásquez de la Horra gezeigt, die sich dieses Mal mit Wachs fixierten Zeichnungen mythischer Wesen befasst.

Zeitgenössischer Kunst widmet sich hingegen die Galería Horrach Moya in Palma. Dort werden nämlich die Werke des US-Amerikaners Lawrence Weiner ausgestellt. Die Ausstellung des weltbekannten Künstlers trägt den Namen „Becalmed within the Embrace of a Whirlwind.

Der letzte Ausstellungstipp für den mallorquinischen Februar sind die Fotografien von Katy Tauler. In dem Kulturzentrum von Santa Catalina können die Bilder der mallorquinischen Fotografin, die Eindrücke aus Sri Lanka zeigen, noch bis zum 29. Februar 2016 bewundert werden. Weiter lesen …

Mallorca 2016 – die Touristensteuer für, nicht gegen Urlauber!

Palma de Mallorca TourismussteuerAuf der beliebtesten Ferieninsel der Deutschen wird sich 2016 einiges ändern. Zum Ende des Jahres soll nämlich die viel diskutierte Ökosteuer bzw. Touristensteuer in Kraft treten. Das gab zumindest die Balearen-Regierung bekannt. Aus logistischen Gründen wird diese aber nicht schon zur Hauptsaison eingeführt.

Geplant ist, dass der Aufschlag für alle touristischen Unterkünfte gelten soll, unabhängig ob sich dort Urlauber oder Einheimische einquartieren. Die Höhe der Abgabe soll bei einem bis zwei Euro pro Tag und Urlauber liegen. Weiter lesen …

Die besten Museen Spaniens

Museo del Prado MadridMit mehr als 1500 Museen und Kollektionen bietet Spanien seinen Besuchern eine riesiges kulturelles Angebot. Zum Repertoire der Einrichtungen gehören klirrende Waffensammlungen, prächtige Königspaläste, private Stiftungen sowie öffentliche Kunstmuseen.

Kaum eine andere Stadt auf der Welt hat auf so wenigen Quadratkilometern so viele erstklassige Museen zu bieten wie Madrid. Das Kronjuwel für Kunstfreunde ist der Prado. Das wichtigste Kunstmuseum des Landes beherbergt Schätze von Tizian, Verlázquuez, Goya, El Greco sowie Hieronymus Bosch.

Während der Prado Werke bis zum Jahr 1881 ausstellt, widmet sich das Museum Reina Sofía der zeitgenössischen Kunst. In dem ehemaligen Krankenhaus können Kunstinteressierte unter anderem das monumentale Wandbild Guernica von Picasso bewundern. Es erinnert bis heute an den verheerende Bombenanschlag der deutschen Legion Condor, mit der Hitler den spanischen General Franco unterstütze. Weiter lesen …