Parkplatzchaos auf Mallorca!

Palma de MallorcaEine Sache, die auf Mallorca immer mehr zum Problem wird, ist das Parken von Autos. Grund dafür sind nicht zuletzt die zahlreichen Mietwagen-Touristen, die die Insel auf eigene Faust erkunden. Besonders an den mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur schwer zu erreichenden Ausflugszielen bricht zu Stoßzeiten ein regelrechtes Parkchaos aus.

Es Trenc

Ein Ort, an dem dieses Problem auf der Tagesordnung steht, ist der Strand Es Trenc. Er ist einer der letzten Naturstrände Mallorcas und daher nicht nur bei Einheimischen, sondern auch bei Touristen besonders beliebt. Weiter lesen …

La Gomera–eine zauberhafte Insel

La GomeraLa Gomera gilt als das Schmuckstück der Kanaren. Und als solches verzaubert es seine Besucher mit einem Mix aus Aktivurlaub und Entspannung. Unter der warmen Sonne und der herrlichen Seeluft vergisst man schnell den Alltag, was sicherlich auch an den vielen Sehenswürdigkeiten liegt.

Während man vom Aussichtsturm Mirador de El Palmarejo einen fantastischen Blick auf das Tal Valle Gran Rey hat, blickt man im Dorf Agulo, das auf einem Felsvorsprung liegt, auf die gigantischen Weiten des Atlantischen Ozeans. Weiter lesen …

Anschauen und Hinhören!

Mallorca Auf der Baleareninsel startet der April mit einem Klassiker für die Ohren. Im Auditorium von Palma wird dem Publikum die interaktive Musikshow Mamma Mia! geboten. Gezeigt wird der Musikfilm „Mammia Mia“ und dazu animieren Entertainer das Publikum zum Mitsingen und Tanzen. Die Vorführungen finden täglich zwischen dem 25. März und 3. April 2016 statt.

Am 1. April 2016 können sich Insel-Reisende hingegen auf das Konzert von Maldita Nerea freuen. Die spanische Pop-Band ist im Rahmen ihrer Tour „Gira dentro“ auf Mallorca zu Gast und wird ihren Fans an diesem Abend mit einem wunderschönen Akkustikkonzert verwöhnen. Konzertbeginn im Trui Teatre ist um 21 Uhr, Tickets gibt es bereits ab 26 €. Weiter lesen …

Das Palma der Zukunft

Palma de MallorcaWürde es nach Biel Horrach gehen, dann könnte der Wandel in der Balearen-Hauptstadt wohl gleich morgen früh einsetzen. Ehrgeizige Pläne verfolgt der Generaldirektor von Palmas Baudezernat, die sich weniger mit Quadratmetern für Wohngebiete oder mit Einwohnerzahlen beschäftigen, sondern vielmehr mit Verkehrsberuhigung, neuen Strukturen für die Stadtviertel und Antworten auf den Klimawandel.

Damit der Wandel der Inselhauptstadt 2030 abgeschlossen werden kann, sollen viele Ideen endlich konkretisiert werden. Weiter lesen …

Sternegucken auf Mallorca

Sonnensystem PlanetariumUrlauber, die die Wintertage bei milden Temperaturen auf Mallorca verbringen, haben jede Menge Gelegenheit, um sich die kulturellen Highlights der Insel anzuschauen. Die Baleareninsel bietet seinen Gästen auch in der Nebensaison ein abwechslungsreiches Angebot an Freizeitaktivitäten. Und diese haben so gar nichts mit baden oder in der Sonne faulenzen zu tun!

Im Herzen Mallorcas, in Costitx, befindet sich das Planetarium. Die Sternwarte wurde im Mai 1991 eröffnet und dient heute zum einen der Förderung der Forschung. Zum anderen ist das Planetarium ein Ort, an dem Schüler, Studenten sowie andere interessierte Personen mit der Astronomie vertraut gemacht werden sollen. Vor Ort werden Besucher zuerst einmal mit einer Meteoritensammlung sowie einer Lebensgroßen ET-Pupppe begrüßt. Hinzu kommen lehrreiche Erklärungen über die verschiedenen Sternenbilder. Weiter lesen …