Strandurlaub auf Fuerteventura

Strand auf FuerteventuraDie Kanareninsel Fuerteventura ist zu Recht eins der beliebtesten Urlaubsziele für einen Strandurlaub. Das ist an sich ist wenig verwunderlich, denn die Strände der Insel gehören zu den schönsten Europas. Ob heller oder dunkler Sand, für jeden Urlaubstyp bietet „Fuerte“ den richtigen Liegeplatz. Die Top 3 gibt es hier!

Ein Strand für Genießer

Nicht von Touristen überlaufen, ist der Strand bei Aquas Verdes. Er eignet sich deshalb vor allem zum Entspannen und Abschalten. Aufs Baden sollte man aber lieber verzichten, da es dort neben Felsen auch gefährliche Unterwasserströmungen gibt. Vielmehr sollte man vom Strand aus den Blick auf die großen Felsblöcke genießen, die aus dem Meer herausragen und an denen sich die Wellen brechen. Weiter lesen …

Beschweren im Urlaub!

251583_web_R_K_B_by_RainerSturm_pixelio.deSchlechter Service, ein dreckiges Zimmer oder eine unfreundliche Behandlung sind Dinge, auf die man im Urlaub in der Regel keine Lust hat. Doch leider halten nicht alle Reise-Angebote, was sie bei der Buchung zuvor versprochen haben. Um den schwarzen Schafen unter den Hoteliers und Gastronomen in Zukunft auf den Leib zu rücken, können Urlauber in vielen europäischen Ländern ihrem Ärger in Beschwerdebüchern oder auf Beschwerdeblättern Luft machen. So zum Beispiel in Spanien oder Portugal. Dort werden diese regelmäßig von unabhängigen Inspektoren geprüft. Sowohl die Touristikbetriebe als auch Restaurants, Camping-Plätze und Hotels sind dabei verpflichtet, den Gästen auf Nachfrage ein Beschwerdeblatt bzw. Beschwerdebuch auszuhändigen. Weiter lesen …

Veranstaltungshighlights auf Mallorca im Juni

Mallorca Spanien Juni TippsEin Veranstaltungstipp für Kunstliebhaber ist die Ausstellung „Herkules“ von Markus Lüpertz. Der ehemalige Leiter der Düsseldorfer Kunstakademie gilt als Schlüsselfigur des deutschen Neoexpressionismus. In der Galería Kewenig in Palma sind seine Skulpturen, bei denen sich Farbe und Formen duellieren, noch bis zum 6. Juni zu sehen.

Ebenfalls kann in Palma bis zum 27. Juni die Ausstellung „Sculptures and Groceries“ besucht werden. Der kreative Kopf hinter den Arbeiten in der L21 Gallery ist Mike Swaney, der Skulpturen in den verschiedensten Farben geschaffen hat. Weiter lesen …

Der Caminito del Rey – Nichts für schwache Nerven!

Caminito del Rey Malaga Folgender Ausflugstipp war noch vor ein paar Jahren vor allem erfahrenen Wanderern bzw. Kletterern mit mentaler Stärke zu empfehlen. Die Rede ist vom Caminito del Rey, dem sogenannten Königspfad.

Der 40 Kilometer nordöstlich des spanischen Malagas liegende Pfad gehörte bis 2015 zu den gefährlichsten Wanderwegen der Welt. Noch im Jahr 1914 diente er als Arbeitsweg für den Bau der Stauwerke. Er ist rund 4 Kilometer lang und führt in knapp 100 Meter Höhe an steilen Wänden vorbei. Außerdem verläuft er durch die zwei schmalen EL Corro Schluchten, die bis zu 200 Meter tief sind. Weiter lesen …