Transporter Abholung und Rückgabe

Loading...
Loading...
Erweiterte Suchoptionen
Fahrzeugkategorie
Inklusivleistungen
Fahrzeugkategorie

Transporter mieten – Abholung und Rückgabe

günstigen Umzugswagen mieten


Sie haben sich einen günstigen Transporter für Ihren Umzug bei einem Autovermieter gesichert? Jetzt muss er nur noch abgeholt werden. Doch mit einfach nur die Schlüssel entgegennehmen und losfahren ist die Sache nicht getan. Es gibt einige Dinge, die Sie bei der Abholung des Miettransporters berücksichtigen sollten.

Die Abholung des Miettransporters

  • 1. Für die Abholung müssen folgende Dokumente mitgeführt werden: Personalausweis, Führerschein sowie evtl. Führerschein des Zusatzfahrers, Reservierungsbestätigung etc.
  • 2. Vergessen Sie nicht Ihre Kreditkarte! Diese wird für die Hinterlegung der Kaution benötigt.
  • 3. Lesen Sie sich den Mietvertrag in Ruhe durch! Stimmen die angegebenen Versicherungen und Zusatzleistungen mit den Angaben in Ihrer Online-Buchung überein? Sind Abhol- und Rückgabeort, die Angaben zur Tankregelung und Kilometerbegrenzung sowie der Preis korrekt?
  • 4. Das Übernahme-Protokoll. Überprüfen Sie den Umzugstransporter auf Beulen und andere Mängel. Verfügt der Umzugswagen bereits über Schäden, müssen diese, falls dies noch nicht geschehen ist, im Übernahme-Protokoll vermerkt werden. So verhindern Sie, dass Sie im Nachhinein für die Schäden am Miettransporter verantwortlich gemacht werden.
  • 5. Wurden Ihnen alle Fahrzeugpapiere bzw. -dokumente ausgehändigt?
  • 6. Falls Sie noch nicht so viel Erfahrung im Umgang mit einem Autotransporter haben, lassen Sie sich die Bedienung von einem Mitarbeiter der Autovermietung erklären. Drehen Sie ruhig ein paar kleine Proberunden auf dem Parkplatz des Autovermieters, um sich mit dem Mietfahrzeug vertraut zu machen.

Die Rückgabe des Miettransporters

Nach dem Umzug ist vor der Rückgabe. Während der Umzugstag für Ihre studentischen Umzugshelfer bereits vorbei ist, müssen Sie den Umzugswagens noch zur Abholstation zurückbringen. Folgende Dinge sind bei der Rückgabe des Transporters zu beachten:

  • 1. Voll oder leer? In den meisten Fällen muss der Autotransporter mit einer vollen Tankfüllung abgegeben werden. Überlassen Sie das Volltanken der Autovermietung, wird es richtig teuer. Mitunter erhebt der Autovermieter für diesen Service das Dreifache des normalen Benzinpreises. Lesen Sie im Mietvertrag nach, welche Tankregelung vereinbart wurde, um unerfreuliche Zusatzkosten zu vermeiden.
  • 2. Reinigungskosten: Bei einem Umzug kann der Transporter schon mal schmutzig werden. In der Regel sind die Reinigungskosten für den Miettransporter im Mietpreis enthalten. D.h., der Autovermieter übernimmt für Sie die Reinigung. Bei starken Verschmutzungen empfehlen wir Ihnen, den Miettransporter selbst zu reinigen. Im Fall extremer Verschmutzungen ist es durchaus möglich, dass der Autovermieter Ihnen die Kostens fürs Saubermachen doch in Rechnung stellt.Was genau unter starken bzw. extremen Verschmutzungen zu verstehen ist, liegt im Ermessen der jeweiligen Autovermietung.
  • 3. Papiere überprüfen! Schauen Sie nach, ob Sie alle Dokumente und Fahrzeugpapiere für Rückgabe des Umzugswagen zusammenhaben.
  • 4. Legen Sie bei der Transporter-Rückgabe wert auf eine persönliche Übergabe. So gehen Sie sicher, dass Ihnen später keine Schäden angelastet werden, die Sie nicht verursacht haben. Wenn Sie den Miettransporter außerhalb der Öffnungszeiten abgeben und den Schlüssel in den Nachteinwurf-Briefkasten der Autovermietung werfen, ist es sinnvoll, Fotos vom Transporter zu machen.

Tipp für Sparfüchse: Wählen Sie Uhrzeit für die Rückgabe am Abgabetag so früh wie möglich (vor 12 Uhr). So vermeiden Sie, dass Ihnen der Abgabetag als ein ganzer Miettag in Rechnung gestellt wird.

Rufen Sie uns an!

Sollten Sie Fragen zu Ihrer Buchung oder zu anderen Themen haben, können Sie uns gerne anrufen. Unsere Mitarbeiter vom Kundenservice sind täglich für Sie da und buchen mit Ihnen gerne auch direkt den passenden Transporter.

Umzugswagen ausleihen

Welche Transporter-Größe passt zu mir?

Ein wichtiges Kriterium bei der Transporter-Buchung ist die Fahrzeuggröße. Schließlich sollen alle Sachen ihren Platz finden. Über mietwagen24.de können Sie unterschiedlich große Umzugswagen ausleihen. Die Mietwagenflotten unser Partner umfassen praktische Lieferwagen, Kastenwagen und Sprinter. Für den etwas größeren Umzug können Sie einen 3,5 oder 7,5 Tonner mieten.

Kleintransporter mieten

Wenn Sie einen Kleintransporter bzw. einen VW Caddy mieten, dann haben Sie in Ihrem Autotransporter Platz für ein neues Bett. Ein weiterer Vorteil des kleinen Lieferwagens ist, dass er die gleichen Fahreigenschaften wie ein gewöhnlicher PKW hat und er in jede gewöhnliche Parklücke passt. Steht ein kleiner Umzug mit wenig sperrigen Sachen innerhalb eines Stadtgebietes an, kann ein Caddy durchaus ausreichen, da man mehrere Touren fahren kann.  

Kastenwagen mieten

Für den Umzug einer 1-Zimmer-Wohnung sollten Sie einen Kastenwagen, z.B.  ein VW Transporter zu mieten. Er bietet Platz für sperrige Gegenstände wie Waschmaschine und Bett. Durch eine praktische Schiebetür an der Seite und eine Heckklappe bzw. -tür kann der VW Transporter einfach be- und entladen werden.

Sprinter mieten – kurz oder lang?

Der klassische Umzugstransporter ist der Mercedes Sprinter. Er reicht aus, um den Inhalt einer 1 bis 2-Zimmer-Wohnung problemlos von A nach B zu fahren. Ebenso verfügt auch der klassische Sprinter über Heckflügeltüren und eine seitliche Schiebetür für ein einfaches Be- und Entladen.

Der lange Sprinter bietet hingegen genügend Stellfläche für die Sachen eines 2 bis 3- Zimmer-Appartements. So finden einige sperrige Möbelstücke genügend Platz. Wenn Sie einen langen Sprinter mieten, müssen Sie aufgrund der Größe mit ungewohnten Fahreigenschaften des Transporters rechnen. Wir empfehlen Ihnen deshalb, ein paar Proberunden auf dem Parkplatz der Autovermietung zu drehen, um ein Gefühl für den langen Transporter zu bekommen. 

LKW mieten

Sie sollten einen 7,5 Tonner mieten, wenn Sie einen Umzug mit einer 3 bis 4-Zimmer-Wohnung planen. Die 7,5 Tonner verfügen über eine praktische Ladebordwand, die das Be- und Entladen des 7,5 t LKWs erleichtert. Um einen 7,5 Tonner fahren zu dürfen, benötigen Sie einen Führerschein der Klasse C1 oder den alten Führerschein Klasse 3.