10 Tipps für einen stressfreien Umzug

Wenn ein Umzug ansteht, dann gilt es Freunde und Verwandte als Umzugshelfer zu gewinnen oder stattdessen ein kompetentes Umzugsunternehmen mit dem Einpacken und Transport der Habseligkeiten zu beauftragen. Damit der Umzug zudem reibungslos verläuft, lohnt es sich im Vorfeld einige Vorkehrungen zu treffen.

256086_web_R_K_B_by_RainerSturm_pixelio.de

Stellen Sie beispielsweise sicher, dass Sie einen Postnachsendeantrag stellen und sich rechtzeitig um solche Angelegenheiten kümmern, die GEZ sowie den Kabel- und Telefonanschluss betreffen. Außerdem sollten Sie rechtzeitig Vereinsmitgliedsschaften oder Zeitungsabonnements kündigen, sofern ein Umzug in eine andere Stadt ansteht.
Wenn der Umzugstag feststeht, der Parkplatz vor dem alten und dem neuen Zuhause reserviert ist und der richtige Transporter gebucht ist, lohnt es sich besonders für die kleinen Umzügler einen Babysitter zu organisieren. Größere Kinder können hingegen in den Umzug mit einbezogen werden. Wichtig ist nur, dass man den Umzug mit den Kindern vorher in Ruhe bespricht.

Bevor der Hausrat schließlich ein- oder verpackt werden kann, gilt es vorher die richtigen Hilfsmittel zu besorgen. Zu diesen gehören unter anderen Umzugskartons, Packdecken, Tragegurte, eine Sackkarre, Abdeckpapier für die Böden und Müllsäcke. Achten Sie beim Verpacken der Habseligkeiten ebenfalls darauf, dass Sie sämtliche Wertgegenstände und Dokumente selbst befördern, gerade wenn Sie ein Umzugsunternehmen mit dem Umzug beauftragt haben. Zu guter Letzt sollten Sie auch das nötige Werkzeug für den Auf- und Abbau bereithalten, denn nichts ist nervenaufreibender als die Suche nach dem Werkzeugkasten.

2 thoughts on “10 Tipps für einen stressfreien Umzug

  1. Hallo, ich plane schon einen Umzug. Ich brauche nur noch die passende Wohnung und es kann los gehen. Ich bin jedem Hilfsmittel dankbar, dem ich begegne. Danke für den Beitrag!

  2. Ein Umzug ist echt eine stressige Angelegenheit. Doch mit der richtigen Vorbereitung erspart man sich eine Menge Ärger. Klar, kann es immer zu ungeplanten Zwischenfällen kommen – aber solange ihr solche Dinge einplant, kann eigentlich nicht viel schief gehen. Mein Tipp: Solltet ihr mit Hilfe von Freunden umziehen, sucht euch auf jeden Fall verlässliche Leute aus. Sonst kann es schon passieren, dass ihr am Umzugstag mit zu wenig Umzugshelfern dasteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte:
https://www.mietwagen24.de/datenschutz/.