5 Tipps für einen unvergesslichen Urlaub auf Rhodos

Rhodos Strand GriechenlandGriechenlands viertgrößte Insel lockt mi 270 Sonnentagen im Jahr, langen Stränden und Wäldern im Inselinneren. Rhodos ist seit Jahren ein beliebtes Reiseziel nicht nur für Strandurlauber, sondern auch für Kulturreisende und Kreuzfahrttouristen.

Zu jedem Rhodos-Besuch gehört ein Spaziergang durch vergangene Jahrhunderte in der Altstadt von Rhodos-Stadt. Hier hinterließen die verschiedenen Herrscher der Insel ihre steinernen Spuren. Die Neustadt hingegen ist architektonisch unspektakulär, dafür findet man dort eine Vielzahl an Cafés, Restaurants, Bars und Diskotheken.

Wer dem Trubel der Touristenhochburgen entgehen möchte, der findet verhältnismäßig einsame Strände im Süden von Rhodos. Besonders empfehlenswert sind hierbei der Strand zwischen Gennadí und Plimmíri sowie der Abschnitt zwischen Kattavia und Monólithos.

Ebenfalls zu empfehlen ist eine Wanderung entlang der Epta Piges (7 Quellen), die einen kleinen Bach bilden. An dessen Ufern befindet sich ein Ausflugslokal, in dem man im Schatten von Platanen regionale Spezialitäten genießen kann.

Eine sensationelle Aussicht hat man vom Kloster Tsambika, das auf einem Hügel oberhalb des gleichnamigen Strandes liegt. Die Straße endet ungefähr auf halber Strecke, ab dort muss man den Rest des Weges zu Fuß zurücklegen. Von der Aussicht trennen einen dann 350 Treppenstufen.

Regionale Küche und griechische Gastfreundschaft genießt man ab besten im Inneren der Insel abseits der Touristenorte. In den Restaurants der kleinen Dörfer wird oft ausgezeichnete Hausmannskost mit Olivenöl und Wein aus eigenem Anbau zu günstigen Preisen angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte:
https://www.mietwagen24.de/datenschutz/.