Tempolimit auf deutschen Autobahnen

Autobahn DeutschlandKaum ein Thema wurde in den vergangenen Wochen in Deutschland so viel und so emotional diskutiert wie das Tempolimit auf den Bundesautobahnen. Beziehungsweise das fehlende Tempolimit auf manchen Abschnitten.

Deutschland ist übrigens nicht das einzige Land, in dem es Straßen ohne maximal erlaubte Höchstgeschwindigkeit gibt. So wurde unter anderem in Afghanistan, Bhutan, Haiti und Myanmar keine generelle Geschwindigkeitsbegrenzung festgelegt. Weiter lesen …

Was bedeutet der Brexit für Urlauber aus der EU?

Brexit EU Austritt FolgenDer 29. März 2019 steht vor der Tür und damit das Datum, an dem Großbritannien höchstwahrscheinlich aus der EU austreten wird. Wenn in den kommenden Wochen nicht noch ein Abkommen zwischen der EU und Großbritannien zustande kommt, dann erwartet uns Ende März der sogenannte „Hard Brexit“ – also ein EU-Austritt ganz ohne Vereinbarungen zwischen Großbritannien und der EU. Für die Beziehungen zwischen den einzelnen EU-Ländern und Großbritannien gelten dann erstmal die Regelungen der Welthandelsorganisation (WTO).

Ein solcher Hard Brexit hätte zumindest kurzfristig gravierende Folgen für Reisende, die einen Trip nach Großbritannien planen. Immerhin besuchen jedes Jahr etwa 3 Millionen Urlauber und Geschäftsleute aus Deutschland das Land.

Mit welchen Folgen man ganz konkret rechnen muss, lässt sich im Moment schwer abschätzen. Die wahrscheinlichsten Auswirkungen auf Urlauber haben wir hier zusammengefasst. Weiter lesen …

Autonomes Fahren mit Mietwagen: Science Fiction oder bald Alltag?

vernetzte MietwagenDie Zeiten ändern sich. Im Allgemeinen erleichtern uns technologische Veränderungen den Alltag, den Job und möglicherweise bald auch die Anmietung von Mietwagen.

Bei den Autovermietungen wurden in den letzten Jahren die Mietwagen selbst immer moderner, aber am Anmietvorgang hat sich nicht viel verändert. Unser reserviertes Auto holen wir nach wie vor am Standort der Autovermietung ab, legen unseren Führerschein vor und zahlen mit Karte. Im Gegenzug wird uns der Fahrzeugschlüssel ausgehändigt.

Damit soll es bald vorbei sein. Die Autovermieter testen bereits an vielen Standorten digitale Anmietprozesse, die ohne Schlangestehen auskommen. Möglich macht das die „Connected-Car-Technologie“ – vernetzte Autos, die mit dem Internet und / oder mit anderen Fahrzeugen kommunizieren.

Etwas weiter in der Zukunft werden wir zur Anmietung nicht mehr zum Standort des Mietwagens gehen, sondern das autonom fahrende Leihauto wird auf Bestellung zu uns kommen. Was noch nach Science Fiction klingt, ist technisch bereits möglich. Weiter lesen …

Schadenersatz für falsch betankten Mietwagen

Zapfsäulen an TankstelleHäufiger als man vielleicht denkt greifen Automieter an der Tankstelle zum falschen Zapfhahn und füllen den Tank des Mietwagens mit Diesel statt Benzin. Die andere Variante (Diesel bei einem Fahrzeug mit Otto-Motor) ist beinahe ausgeschlossen, da die Diesel-Tankstutzen an den Zapfsäulen nicht in die Tanköffnung der Benziner passen.

Merkt man das rechtzeitig, dann muss der Tank „lediglich“ ausgepumpt werden.

Weiter lesen …

Datenschutz im Mietwagen

Boardcomputer und Lenkrad eines PKWBevor sie einen Mietwagen wieder zurückgeben, kontrollieren die meisten Mieter und Mieterinnen ob sie etwas im Fahrzeug vergessen haben – oft genug bleibt dennoch etwas im Wagen zurück. Dazu gehören neben Gegenständen wie Handys und Sonnenbrillen oft auch eine Reihe sehr persönlicher Daten, die während der Mietdauer im Boardcomputer des Autos gespeichert wurden.

Es ist natürlich sehr praktisch sein Smartphone mit dem Infotainment-System des Wagens zu synchronisieren, denn schließlich kann man so bequem über die Freisprecheinrichtung des Autos telefonieren und während der Fahrt die eigene Musik hören. Hat man das Telefon per USB verbunden, wird es obendrein auch aufgeladen.

Persönliche Daten im Boardcomputer des Mietwagens

Die ganze Bequemlichkeit hat allerdings auch ihre Schattenseiten – sobald man das Telefon mit dem Boardcomputer verbindet werden Daten übertragen und gespeichert, zum Teil bereits beim bloßen Laden des Geräts. Weiter lesen …