Aveiro – das Venedig von Portugal

Aveiro Portugal Kanal BooteIm Norden Portugals an der Küste des Atlantischen Ozeans liegt die Fischerstadt Aveiro. Sie gilt als eines der schönsten Ausflugsziele des Landes, weil sie von Lagunen, Salzmarschen und Sandstränden umgeben ist. Außerdem verlaufen durch die Stadt drei Kanäle, weshalb sie als „Venedig von Portugal“ bezeichnet wird.

Zum venezianischen Charme gehören zum Beispiel die pastellfarbigen Jugendstilhäuser, die am linken Ufer des Hauptkanals stehen und sich im Wasser des Kanals spiegeln. Deshalb sollte man in Aveiro auch unbedingt eine Bootsfahrt durch die Kanäle machen.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind die 1464 geweihte und mit einem Barockportal ausgestattete Kathedrale Igreja de São Domingos sowie die mit Fayencekacheln geschmückte Karmeliterkirche Igreja dos Carmelitas, deren Bau fast 200 Jahre gedauert hat. Hinzu kommen das Museu de Aveiro, dessen Ausstellungen der Kunst des Barocks gewidmet sind und das Grab der Infanten. Da Aveiro eine Fischer- bzw. Hafenstadt ist, darf man auch den Fischmarkt Mercado do Peixe auf keinen Fall verpassen. Er findet täglich am Vormittag auf der Praça do Peixe statt.

Ein Ausflugtipp in der Umgebung

Rund 50 Kilometer westlich von Aveiro und direkt an der Küste liegt der Naturpark Reserva Natural das Dunas de São Jacinto. Der Park ist rund 700 ha groß und verfügt über abwechslungsreiche Naturlandschaften. Sie reichen von festen Dünen über Wanderdünen bis hin zu Pinienwäldern und Teichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte:
https://www.mietwagen24.de/datenschutz/.