Die Shetlandinseln

Lerwick, Rathaus ShetlandinselnIm Nordatlantik zwischen Norwegen und den Färöern befinden sich die Shetlandinseln, eine zu Schottland gehörende Inselgruppe. In der Vergangenheit hat sich der nördlichste Teil Großbritanniens als ein sehenswertes Glanzlicht erwiesen. Die Inseln sind nicht nur mit einer überwältigenden Natur gesegnet, sie beherbergen auch unzählige Zeugnisse einer 6000 Jahre alten Geschichte.

Außergewöhnlich groß ist die Anzahl prähistorischer Stätten. An Orten wie Jarlshof oder Scatness, beide auf der Hauptinsel Mainland, befinden sich einige der am besten erhaltenen britischen archäologischen Funde. Sie beweisen, dass Menschen schon vor 5000 Jahren auf der Insel gelebt haben. Ebenfalls auf Mainland befindet sich der Stanydale Temple.

Was man auf den Shetlandinseln außerdem nicht versäumen sollte, sind Ausflugsfahrten mit dem Boot. Angeboten werden verschiedene Touren, darunter zu den Vogelklippen von Noss oder zum Leuchtturm von Muckle Flugga. Besonders empfehlenswert ist eine Bootsfahrt nach Mousa, denn dort befindet sich einer der am besten erhalten Broch überhaupt. Der Broch, eine Art Blockhaus, diente Bjorn Brynjulfsson und Thora, der Tochter Roalds, als Unterkunft als diese aus Norwegen flohen. Ein anderer ebenso gut erhaltener Broch ist der etwa 2000 Jahre alte Broch von Clickhimin.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top