Lefkas – Karibikgefühl im Mittelmeer

Insel Lefkas Lefkada GriechenlandDie Insel Lefkas (Lefkada) verfügt angeblich über die schönsten Strände Griechenlands. Gleich drei Strände nennt das kleine Eiland im Ionischen Meer sein Eigen – einer paradiesischer als der andere.

Einer von ihnen ist der Porto Katsiki. Der schmale Kiesstrand ist auf der einen Seite von majestätischen weißen Felsen umgeben, auf der anderen Seite mündet er direkt ins türkisblaue Meer. Am Nachmittag ereignet sich an dem Strand ein besonderes Naturschauspiel. Wenn die Sonne über dem Meer untergeht, erstrahlen die Felsen in verschiedenen Farben.

Unterhalb des Dorfes Athani befindet sich hingegen der Gialos Beach. In direkter Umgebung befinden sich mehrere Unterkünfte. Vor allem bei Familien mit Kindern ist der Strand besonders beliebt.

Eine echter Geheimtipp ist schließlich der Egremni Beach. Er ist von Touristenmengen bisher verschont geblieben. Das mag vor allem daran liegen, dass man ihn nur mit einem Schiff erreichen kann. Ein Erdbeben hat die Zufahrtsstraße 2015 völlig zerstört. Ob und wann die Straße repariert wird, ist noch unklar.

Neben paradiesischen Sandstränden hat Lefkas auch noch andere Highlights zu bieten. Das bergige Hinterland verfügt über viele Naturperlen. Dazu gehören zum Beispiel die inselweit bekannten Dimossari-Wasserfälle. Man erreicht sie zu Fuß von der Stadt Nidri aus. Sie bieten an heißen Tagen eine besondere Art der Abkühlung.

Nidri selbst gilt als Touristenmetropole der Insel. Hier gibt es eine Vielzahl von Geschäften, Cafés und Restaurants. Zudem kann man sich dort einen Mietwagen leihen, um eine Insel-Rundreise zu machen. Mit einem Boot kann man auch zur Nachbarinsel Meganissi fahren. Auf dieser ist die Meereshöhle Papanikolis besonders sehenswert.

Reise-Hinweis: Im Juli und August ist auf Lefkas besonders viel los. Dann strömen nämlich unzähligen Urlauber aus Italien und Griechenland auf die Insel. Wer Lefkas gerne etwas ursprünglicher erleben möchte, sollte die Insel lieber im September oder Oktober besuchen. Die Anreise nach Lefkas muss nicht zwangsläufig mit dem Flugzeug erfolgen. Zum griechischen Eiland fährt nämlich auch eine Autofähre. Wem die Anfahrt mit dem Auto jedoch zu lange dauert, kann mit dem Flieger nach Preveza (Griechenland Festland) fliegen und von dort mit dem Leihwagen über eine Brücke nach Lefkas fahren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte:
https://www.mietwagen24.de/datenschutz/.