Ein Roadtrip durch Kalifornien

Hollywood Schriftzug

CORONA-Update: Das Auswärtige Amt hat für die USA eine Reisewarnung für Reisen mit touristischem Hintergrund gewarnt und rät von allen Einreisen ab, die nicht zwingend notwendig sind – zumal die USA selbst die Einreise von Personen mit Abflug in Deutschland untersagt, selbst auf Transitflügen. Außerdem kann es zu weiten Einschränkungen des Öffentlichen Lebens kommen, Fluglinien unterbrochen und Mietwagen-Stationen geschlossen sein. Kalifornien ist als relativ dicht besiedeltes Gebiet wie weite Teile der USA Corona-Hot-Spot. Bis SARS-Cov2 eingedämmt werden kann, empfehlen wir das strikte Einhalten der AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske) und den jeweils geltenden Bestimmungen. Sie können sich über die tagesaktuelle Lage in den Medien oder auf der Seite des Auswärtigen Amtes informieren.
___

Weiter mit dem ursprünglichen Artikel:

Mit rund 38 Millionen Einwohnern ist Kalifornien, gemessen an der Bevölkerungszahl, der größte Bundesstaat der USA. Allerdings ist der Golden State nicht nur groß, sondern auch sehr vielfältig. Seien es die schneebedeckten Gipfel im Norden oder der von der Wüste dominierte Süden. Hinzu kommen Millionenstädte an der Küste, unzählige Strände und natürlich Hollywood. …

Mit dem Auto durch die USA

Highway im Sonnenuntergang

CORONA-Update: Das Auswärtige Amt hat für die USA eine Reisewarnung für Reisen mit touristischem Hintergrund gewarnt und rät von allen Einreisen ab, die nicht zwingend notwendig sind – zumal die USA selbst die Einreise von Personen mit Abflug in Deutschland untersagt, selbst auf Transitflügen. Außerdem kann es zu weiten Einschränkungen des Öffentlichen Lebens kommen, Fluglinien unterbrochen und Mietwagen-Stationen geschlossen sein. Weite Teile der USA sind Corona-HotSpots. Bis SARS-Cov2 eingedämmt werden kann, empfehlen wir das strikte Einhalten der AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske) und den jeweils geltenden Bestimmungen. Sie können sich über die tagesaktuelle Lage in den Medien oder auf der Seite des Auswärtigen Amtes informieren.
___

Weiter mit dem ursprünglichen Artikel:

 

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind ein Autoland. Daher verwundert es nicht, dass auch viele ausländische Touristen und Touristinnen das drittgrößte Land der Welt mit dem Auto erkunden.

Nützliche Infos zu Verkehrsregeln, Maut, Mietwagen und Tankstellen in den USA haben wir hier zusammengestellt. …

Unterwegs in Australien

CORONA-Update: Das Auswärtige Amt hat für Australien zwar keine Reisewarnung ausgesprochen, rät aber von Reisen mit touristischem Hintergrund ab. Australien erlaubt derzeit keine Einreise für Personen ohne ständigen Aufenthaltstitel in „Down Under“. Außerdem kann es zu weiten Einschränkungen des Öffentlichen Lebens kommen, Fluglinien unterbrochen und Mietwagen-Stationen geschlossen sein. Australien kann aktuell die Ausbreitung des Virus bis auf wenige Ausnahmen stark verlangsamen . Bis SARS-Cov2 eingedämmt werden kann, empfehlen wir das strikte Einhalten der AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske) und den jeweils geltenden Bestimmungen. Sie können sich über die tagesaktuelle Lage in den Medien oder auf der Seite des Auswärtigen Amtes informieren.

__

Weiter mit dem ursprünglichen Artikel

Spektakuläre Landschaften vom Regenwald bis zur Wüste, weltbekannte Städte, unzählige Strände … Das sind nur drei von vielen Gründen, die Urlauber nach Australien locken.

Landkarte von Austrailien

Viele weitere gute Argumente für eine Reise nach Australien, haben wir hier zusammengefasst. …

Urlaub auf den Kanarischen Inseln

CORONA-Update: Die Kanarischen Inseln gehören zu Spanien und gelten derzeit als einzige Region des Landes, wo das Infektionsgeschehen weniger stark ausgeprägt ist. Das Auswärtige Amt hat für Spanien eine Reisewarnung ausgesprochen. Wer es dennoch nicht vermeiden kann, braucht einen negativen Corona-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf und muss darüber hinaus die spanische App „Radar COVID“ auf seinem Smartphone aktiviert haben. Bei der Einreise wird neben den üblichen Dokumenten auch die Registrierung im Spain Travel Health-Portal abgefragt. Außerdem kann es zu weiten Einschränkungen des Öffentlichen Lebens kommen, Fluglinien unterbrochen und Mietwagen-Stationen geschlossen sein. Bis SARS-Cov2 eingedämmt werden kann, empfehlen wir das strikte Einhalten der AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske) und den jeweils geltenden Bestimmungen. Sie können sich über die tagesaktuelle Lage in den Medien oder auf der Seite des Auswärtigen Amtes informieren.

__

Weiter mit dem ursprünglichen Artikel

Die Kanarischen Inseln sind zwar eine spanische Inselgruppe, sie liegen aber vor der Westküste Afrikas im Atlantischen Ozean. Dieser Lage haben die Kanaren ihr ganzjährig sommerliches Klima zu verdanken. So sind die Inseln das ganze Jahr über ein beliebtes Reiseziel, mit T-Shirt-Wetter selbst im Winter.

Strandpromenade Kanarische Inseln

Zu den Kanaren zählen die sieben Hauptinseln Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa, La Gomera, La Palma und El Hierro. Außerdem zählt die ebenfalls bewohnte Insel La Graciosa dazu, die von Lanzarote aus verwaltet wird, sowie fünf unbewohnte Inseln. …

Urlaub auf Hawaii

Baden vor Hawaii

CORONA-Update: Da Hawaii ein Bundesstaat der USA ist, hat das Auswärtige Amt hat für die USA eine Reisewarnung für Reisen mit touristischem Hintergrund gewarnt und rät von allen Einreisen ab, die nicht zwingend notwendig sind – zumal die USA selbst die Einreise von Personen mit Abflug in Deutschland untersagt, selbst auf Transitflügen. Außerdem kann es zu weiten Einschränkungen des Öffentlichen Lebens kommen, Fluglinien unterbrochen und Mietwagen-Stationen geschlossen sein. Hawaii gilt wie weite Teile der USA als Hot Spot der Verbreitung des Viruses. Bis SARS-Cov2 eingedämmt werden kann, empfehlen wir das strikte Einhalten der AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske) und den jeweils geltenden Bestimmungen. Sie können sich über die tagesaktuelle Lage in den Medien oder auf der Seite des Auswärtigen Amtes informieren.

Der 50. Bundesstaat der USA ist ein wahres Urlaubsparadies. Endlose Sandstrände, türkisfarbenes Meer, ein sattgrünes Hinterland und eine imposante Vulkanlandschaft locken Touristen aus aller Welt auf eine der Inseln in der Südsee. Dabei ist die Anreise weit: die nächsten größeren Orte sind fast 4000 Kilometer (Kalifornien) bzw. mehr als 6000 Kilometer (Japan) entfernt. …

Scroll to Top