Wildunfall mit dem Mietwagen – was tun?

unfall mit dem mietwagen

Mit der dunklen Jahreszeit häuft sich die Zahl der Wildunfälle auf Deutschlands Straßen. Vor allem in den Morgen- und Abendstunden ist die Gefahr groß, dass Paarhufer auf der Suche nach Futter die Straßen überqueren. Allein im Jahr 2017 kam es zu mehr als 275.000 Kollisionen, die zwar glimpflich abliefen, aber dennoch Schäden in Höhe von ca. 744 Millionen Euro verursachten.

Auch wer mit dem Mietwagen unterwegs ist, muss damit rechnen, dass Rehe, Hirsche oder Wildschweine in der Dämmerung unterwegs sind. Wir verraten Euch wie man sich auf ländlichen Straßen am besten verhält und was man im Fall eines Wildunfalls mit dem Mietwagen tut.

Weiter lesen …

Fahrverbote bald auch in Berlin?

Auspuff AbgaseAuch in Berlin wird – wie z.B. in Hamburg und Stuttgart – vielerorts der EU-Grenzwert für Stickstoffdioxid (NO2) in der Luft überschritten. Die Deutsche Umwelthilfe hat daraufhin das Land Berlin verklagt. Das Urteil steht zwar noch aus, aber man bereitet sich in der Hauptstadt wohl schon auf die Einrichtung von Fahrverbotszonen für ältere Fahrzeuge vor.

Die Klage wird am 09.10.2018 vor dem Berliner Verwaltungsgericht verhandelt. Wenn die Deutsche Umwelthilfe ihre Klage gewinnt, dann muss der Berliner Senat wohl Fahrverbote für ältere Diesel-Fahrzeuge in den Luftreinhalteplan aufnehmen. Weiter lesen …

Ortsteile in Berlin. Heute: Schöneberg

Berlin KarteWährend der Berliner Teilung war das Rathaus Schöneberg das politische Zentrum Westberlins. Von hier aus lenkten namhafte Politiker wie Ernst Reuter und Willy Brandt die Geschicke der Stadt. Ebenso war es John F. Kennedy, der 1963 vor dem Rathaus Schöneberg – auf dem heutigen „John F. Kennedy Platz“ – seine berühmte Rede „Ich bin ein Berliner (..)“ hielt.

Obwohl sich die Geschäfte seit der Wiedervereinigung wieder auf die Bezirkspolitik von Tempelhof-Schöneberg beschränken, bleibt das Rathaus eines der geschichtsträchtigsten Sehenswürdigkeiten von Schöneberg. Allerdings ist das Gebäude mit dem wunderschönen Turm nicht das einzige Highlight, was der Ortsteil zu bieten hat. Wer sich unter die Schöneberger mischt, der erlebt ein Berlin voller Vielfalt.

Weiter lesen …

Berlin-Kaulsdorf

Berlin Kaulsdorf damals

Ortsschild BerlinDie Geschichte des heutigen Berliner Ortsteils Kaulsdorf begann vor mehr als 800 Jahren. Bereits im Jahr 1250 wurde die heute noch bestehende Kaulsdorfer Dorfkirche errichtet – das Bauwerk wurde in den folgenden Jahrhunderten allerdings so oft erweitert, umgebaut und instandgesetzt, das heute nicht mehr viel an den Ursprungsbau – einen einfachen Feldsteinbau im romanischen Stil – erinnert.

Das heutige Kaulsdorf entstand als Angerdorf um die Kirche herum – die Bewohner waren hauptsächlich Bauern. Ab 1869 hatte Berlin Kaulsdorf dann einen eigenen Bahnhof an der preußischen Ostbahn. Zu dieser Zeit wohnten im Dorf ungefähr 750 Menschen. Die Einwohnerzahl stieg in den folgenden Jahren stark an, vor allem entlang der Bahnstrecke. Weiter lesen …

Mietwagen mit Winterreifen

Mietwagen Noch ist es draußen recht warm und sonnig – es lässt sich dennoch nicht leugnen, dass die Winterreifensaison vor der Tür steht.

Während das Thema „Mietwagen mit Winterreifen“ vor einigen Jahren noch oft für Stress und höhere Mietkosten gesorgt hatte, sind heutzutage in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Mietautos im Winter üblicherweise standardmäßig mit wintertauglicher Bereifung ausgestattet. Gesonderte Gebühren werden dafür meist nicht fällig.

Ab welchem Datum man bei Mietbeginn ein garantiert wintertaugliches Fahrzeug erhält, unterscheidet sich von Autovermietung zu Autovermietung. In der Regel sind die Mietautos mindestens vom 01.11. bis zum 31.03. des Folgejahres winterfest. Weiter lesen …