Cabrera – etwas ganz Besonderes

Cabrera Mallorca SpanienCabrera ist mit rund 18,36 km² die kleinste bewohnte Insel der Balearen. Im Gegensatz zu Mallorca ist Cabrera jedoch kein Ort, an dem es riesige Hotelanlagen, zahlreiche Restaurants und lebendige Touristenorte gibt. Ganz im Gegenteil: Cabrera ist herrlich spartanisch und vor allem reich an wunderschönen Naturlandschaften. Das schroffe und unberührte Eiland ist Teil eines Archipels, das aus 18 kleinen Felsinseln besteht. Da Ziegen in den 50er Jahren die Insel größtenteils abgegrast haben, wird Cabrera auch als Ziegeninsel bezeichnet.

Anreise

Mallorca und Cabrera trennen laut Karte knapp 14 km. Diese werden von den meisten Mallorca-Urlaubern mit einem Ausflugsboot von Colònia de Sant Jordi zurückgelegt. Es sei denn, man hat ein eigenes Boot und macht sich selbst auf den Weg nach Cabrera. Jedoch dürfen Boote nur an bestimmten Bojen im Hafen anlegen und das auch nur mit einer Sondergenehmigung. Weiter lesen …

Staaken – ist das eigentlich noch Berlin?

Ortsschild BerlinJa, ist es – obwohl der Ortsteil zu Spandau gehört und der Stadtteil ja bekanntlich nicht zu Berlin gezählt wird, ist Staaken offiziell ein Teil der Hauptstadt. Der Ortsteil markiert quasi das Tor zu Brandenburg.

Staa(r)ke Geschichte

Zum ersten Mal erwähnt wurde Staaken im März 1273 als Dorf in Stakene. Bis 1872 war das Pfarrdorf Staaken unter der Herrschaft von Spandau, 1920 wurde es nach Groß-Berlin eingemeindet und dem Bezirk Berlin Spandau zugeordnet. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde der Ortsteil zwischen den Briten und Sowjets aufgeteilt. Der westliche Teil unterstand der Sowjetunion und gehörte zum Bezirk Potsdam, der östliche Teil sowie Spandau blieben in der Hand der Briten. Die Grenze verlief von Nord nach Süd entlang des Finkenkruger Wegs, des Nennhauser Damms und der Bergstraße. Heute ist der Ortsteil eine Etappe des Berliner Mauerwegs. Weiter lesen …

Richtig verhalten im Stau

Stau Rettungsgasse AutobahnNicht nur in der Ferienzeit sind Staus auf Autobahnen nerviger Alltag. Gerade wenn man für eine längere Zeit steht, wächst die Ungeduld und unter Umständen drückt die Blase, Babys müssen gewickelt werden und Kinder entwickeln einen etwas unpraktischen Bewegungsdrang.

Rettungsgasse bilden

Die oberste Regel im Stau auf der Autobahn: eine Rettungsgasse bilden und die Einsatzkräfte nicht behindern! Die Rettungsgasse wird zwischen der ganz linken Spur und der Spur rechts daneben gebildet und zwar bereits dann, wenn man nur noch Schrittgeschwindigkeit fahren kann.

Aussteigen auf der Autobahn

Die Straßenverkehrsordnung gestattet das Verlassen des Fahrzeuges auf der Autobahn nur aus einem einzigen Grund, nämlich zum Absichern einer Unfallstelle. In allen anderen Fällen darf die Fahrbahn nicht betreten werden und man muss den nächsten Rastplatz ansteuern. Bei Zuwiderhandlung droht ein Bußgeld in Höhe von 10 €. Weiter lesen …

Mit dem Mietwagen Amerikas Ostküste entlang

Straße in New Hampshire USAMietwagen-Rundreise USA – von Boston bis New York

Die Ostküste der USA eignet sich hervorragend für eine Rundreise mit dem Mietwagen. Zwischen Boston (Massachusetts) und New York zum Beispiel gibt es für Individual-Urlauber jede Menge zu entdecken.

Boston

In Boston leben ca. 600.000 Menschen. Sie alle haben eines gemeinsam: sie lieben die Übersichtlichkeit ihrer Stadt. Davon können sich auch die Besucher überzeugen, die Boston bequem zu Fuß erkunden können. Die Stadt, die vielen allein schon wegen der Boston Tea Party bekannt, verfügt über den sogenannten Freedom Trail. Er führt Besucher zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten, darunter zum Boston Common, dem ältesten Park der USA, zum Massachusetts State House, zur Park Street Church und King’s Chapel sowie zum Old Corner Bookstore und zur USS Constitution. Weiter lesen …

Urlaub in Bulgarien – kein Grund zum Schwarzsehen

Schwarzes Meer BulgarienDas touristische Highlight Bulgariens ist das Schwarze Meer. Es bietet entlang der knapp 378 km langen Küste nicht nur traumhafte Strände und romantische Badebuchten, sondern auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten. Man findet sie in den wunderschönen Hafenstädten und in den quirligen Badeorten.

Die Nordküste – Goldstrand

Die Schwarzmeerküste von Bulgarien lässt sich in zwei Abschnitte unterteilen – den nördlichen und den südlichen. Die Strände an der Nordküste sind besonders flach ins Meer abfallend, der Sand ist besonders feinkörnig. Der bekannteste Badeort ist Varna – vor seinen Toren befindet sich der berühmte Goldstrand (Slatni Pjassazi). Nach Varna kommen vor allem Pauschal-Touristen, da es in der Stadt zahlreiche Clubs und Diskotheken gibt. Mit der Muttergottes-Kathedrale, der Kirche Sveta Petka und der römischen Terme aus dem 2. Jahrhundert verfügt Varna außerdem über einige kulturelle Highlights.

Wer dagegen Erholung bevorzugt, sollte lieber nördlich von Varna nach versteckten Buchten suchen. Dort, wo die Küste felsiger wird, geht es deutlich ruhiger zu. Weiter lesen …