Urlaub in Bulgarien – kein Grund zum Schwarzsehen

Schwarzes Meer BulgarienDas touristische Highlight Bulgariens ist das Schwarze Meer. Es bietet entlang der knapp 378 km langen Küste nicht nur traumhafte Strände und romantische Badebuchten, sondern auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten. Man findet sie in den wunderschönen Hafenstädten und in den quirligen Badeorten.

Die Nordküste – Goldstrand

Die Schwarzmeerküste von Bulgarien lässt sich in zwei Abschnitte unterteilen – den nördlichen und den südlichen. Die Strände an der Nordküste sind besonders flach ins Meer abfallend, der Sand ist besonders feinkörnig. Der bekannteste Badeort ist Varna – vor seinen Toren befindet sich der berühmte Goldstrand (Slatni Pjassazi). Nach Varna kommen vor allem Pauschal-Touristen, da es in der Stadt zahlreiche Clubs und Diskotheken gibt. Mit der Muttergottes-Kathedrale, der Kirche Sveta Petka und der römischen Terme aus dem 2. Jahrhundert verfügt Varna außerdem über einige kulturelle Highlights.

Wer dagegen Erholung bevorzugt, sollte lieber nördlich von Varna nach versteckten Buchten suchen. Dort, wo die Küste felsiger wird, geht es deutlich ruhiger zu. Weiter lesen …

Versicherung haftet nicht bei Alkohol am Steuer

Alkoholkontrolle Alkoholisiert ans Steuer – dass das keine gute Idee ist, wird wohl den meisten Autofahrern und Fahrerinnen klar sein. Die Auswirkungen von Alkohol, z.B. ein verlangsamtes Reaktionsvermögen, verringerte Aufmerksamkeit und beeinträchtigtes Sehvermögen, sind kontraproduktiv für die Sicherheit im Straßenverkehr und ergeben zusammen mit einer erhöhten Risikobereitschaft eine gefährliche Mischung.

Drastische Strafen bei Alkohol am Steuer

Abgesehen davon drohen drastische Strafen, wenn man alkoholisiert am Steuer eines Fahrzeugs angetroffen wird. Wer sich auffällig verhält (z.B. Schlangenlinien fährt) oder gar einen Unfall verursacht, muss mit 7 Punkten in Flensburg, Führerscheinentzug und einer Geldstrafe oder unter Umständen einer Freiheitsstrafe rechnen. Das gilt selbst wenn man unauffällig unterwegs ist, aber mit einem Blutalkoholwert von 1,1 ‰ oder mehr hinter dem Lenkrad angetroffen wird. Weiter lesen …

Gratis in Berlin

Berlin kostenlosMit kleiner Geldbörse in Berlin unterwegs? Kein Problem – auch für den schmalen Geldbeutel hat Berlin jede Menge Highlights zu bieten. Viele von ihnen sind sogar kostenlos. Wir verraten Ihnen, wo man in der Hauptstadt keinen Cent zahlen muss.

Stadtrundgang

Eine Stadtführung wird zwischen Donnerstag und Sonntag täglich um 11 Uhr am Brandenburger Tor angeboten. Von dort geht es für lau ca. 2,5 h zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die Stadtführer erkennt man entweder an einem roten T-Shirt oder an einem roten Regenschirm.

Alternativ können sich Besucher eine kostenlose App (Berlin.de-App) als Reiseführer herunterladen. So hat man auf dem Handy alle wichtigen Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Museen, Restaurants etc. immer dabei. Die kostenlose Mauer-App folgt dem Mauerverlauf. Zusätzlich umfasst diese Ton- und Bilddokumente. Weiter lesen …

In Zukunft weniger Mietwagen auf Mallorca

Palma de Mallorca MietwagenMallorca und Mietwagen – das passt einfach gut zusammen! Kein Wunder, dass ein großer Teil der Buchungen auf mietwagen24.de für die Baleareninsel gemacht werden (dicht gefolgt übrigens von Buchungen für Ibiza und Sardinien).

Eine große Zahl von Mietwagen bringt für die Insel und ihre Bewohner auch eine große Zahl von Problemen mit sich. Dazu gehören unter anderem verstopfte Straßen, fehlende Parkplätze und Umweltschäden durch Abgase und wildes Parken. Besonders schwer wiegen diese Probleme im Sommer, wenn zum Teil 1,8 Millionen Touristen im Monat unterwegs sind zu Mallorcas Stränden und Sehenswürdigkeiten. Kein Wunder, dass die Inselregierung darüber nachdenkt, das Mietwagengeschäft auf Mallorca stärker zu regulieren bzw. zu begrenzen.

Bevor eine Obergrenze für Mietwagen auf Mallorca festgelegt werden kann, muss zuerst erfasst werden, wie viele Mietwagen auf der Insel unterwegs sind. Das gestaltet sich schwieriger, als man vermuten würde, denn zum Teil sind die Fahrzeuge auf dem Festland zugelassen. Experten schätzen, dass in den Sommermonaten knapp 100.000 Mietfahrzeuge auf Mallorca zur Verfügung stehen. Weiter lesen …

Ein paar Tipps für Hamburg

Hamburg Landungsbrücken am AbendMit seinem Lied „Hamburg, meine Perle“ trifft es Lotto King Karl auf den Punkt: Hamburg ist und bleibt das Nonplusultra im Norden Deutschlands. Die Hafenstadt bietet maritimen Flair, Sehenswürdigkeiten en masse, jede Menge Grünflächen sowie eine Reihe von Freizeitaktivitäten. Und das Beste daran ist: Die Stadt scheint dabei mühelos ihre typisch norddeutsche Art der Zurückhaltung behalten zu haben.

Hamburg muss man mit dem Fahrrad erkunden!

Die beste Art, die Hansestadt zu erkunden, ist mit dem Fahrrad. Hamburg ist besonders radfahrfreundlich (es gibt viele Radwege) und auch die Autofahrer sind die zweirädrigen Verkehrsteilnehmer gewohnt und nehmen ausreichend Rücksicht. Im gesamten Stadtgebiet verteilt kann man sich ein StadtRAD schnappen – die ersten 30 Minuten sind kostenlos. Für jede weitere Minute bezahlt man 8 Cent. Weiter lesen …