Die Costa Brava – ein Strandurlaub an Spaniens wilder Küste

Strand an der Costa Brava SpanienSie gilt als einer der schönsten Küstenstreifen der Welt: die Costa Brava an der spanischen Mittelmeerküste in Katalonien. Der rund 200 km lange Küstenabschnitt beginnt an der französisch-spanischen Grenze bei Portbou und reicht im Süden bis nach Blanes. Rein landschaftlich hat die Costa Brava viele Gesichter. Im Norden, wo die Ausläufer der Pyrenäen bis zur Küste reichen, zeigt sich die Costa Brava von ihrer wild-romantischen Seite. Schroffe, zerklüftete Felsen dominieren die Landschaft – dazwischen reihen sich kleine, einsame Buchten aneinander am türkisblauen Meer aneinander. Erst in Roses wird die Landschaft allmählich sanfter. Die Berge ziehen sich dort ins Hinterland zurück und die Strände werden länger und familienfreundlicher. Ab Palafrugell ragen die Berge dann wieder bis zum Mittelmeer und machen aus der Costa Brava wieder die wilde Küste mit schroffen Felsen und Klippen.

Die Blaue Flagge

Elista – ein bisschen schräg, aber äußerst sehenswert

Elista RusslandIm südlichen Teil des europäischen Russlands – inmitten der Steppenlandschaft – liegt Elista, die Hauptstadt der autonomen Republik Kalmückien. Sie ist Europas einzige traditionell buddhistische und mongolischsprachige Region.

Das Besondere an der mehr als 100.000 Einwohner großen Stadt ist ihr Aussehen. So sieht Elista alles andere als russisch aus. Vielmehr erinnert hier alles eher an die Mongolei. Wohin man schaut stehen exotische Bauten mit asiatischen Ornamenten und Hausdächern im Pagodenstil. Genauso gibt es eine Reihe beeindruckender Statuen, die mystische Helden und Bogenschützen oder Erzähler und Sänger darstellen, die den Nationalepos der Mongolei, den „Dschangar“ zum besten geben. Hinzu kommen zahlreiche Monumente in den Straßen, die Buddha, Drachen oder Lotusblüten abbilden.

Nichtsdestotrotz spürt man hier und da einen sowjetischen Einschlag. So findet man in Elista einige Plattenbauten und Steinhäuser, auch wenn diese mit Plastiken, Pagodenbögen und Laternen verziert sind. …

Mit dem Mietwagen Namibia entdecken

Mit dem Mietwagen durch NamibiaNamibia im Süden Afrikas gehört zu den faszinierendsten Staaten des Kontinents. Vor allem Individual-Reisende haben Namibia in den vergangenen Jahren immer mehr für sich entdeckt. Viele Urlauber steigen am Flughafen Windhoek in einen Mietwagen und beginnen von dort ihre Selbstfahrer-Reise durchs Land.

Ein Auto mieten in Namibia

Tatsächlich beginnt eine Mietwagen-Rundreise durch Namibia am besten am internationalen Flughafen Hosea Kutako (Windhoek). Hier gibt es zahlreiche Autovermietungen, zudem landen hier die meisten internationalen Flugzeuge. …

Friedrichsfelde – Tierpark meets Plattenbau

Berlin Ortsteil FriedrichsfeldeDer Ortsteil Friedrichsfelde gehört zum Berliner Bezirk Lichtenberg und erscheint auf den ersten Blick etwas eigenwillig. Den Eindruck prägen zuerst einmal die vielen Plattenbauten. Hat man sich jedoch etwas eingelebt, dann entdeckt man die Vorzüge von Friedrichsfelde, zu denen nicht nur die Grünflächen und denkmalgeschützten Gebäude, sondern auch eine aufstrebende Kiezkultur gehören. Außerdem ist der Ortsteil über die S-Bahnhöfe „Friedrichsfelde Ost“ und „Betriebsbahnhof Rummelsburg“ sowie über die beiden U-Bahnhöfe „Friedrichsfelde“ und „Tierpark“ sehr gut mit anderen Berliner Bezirken verbunden.

Eine kurze Zeitreise

Friedrichsfelde hieß ursprünglich Rosenfelde, erstmals urkundlich erwähnt im April 1265. Damals war Friedrichsfelde noch ein Dorf, das von niederdeutschen Siedlern gegründet wurde. …

Kanada – das Weite suchen in Saskatechewan

Straße in Saskatechewan KanadaDie Prärieprovinz Saskatchewan zwischen Alberta und Manitoba ist die Kornkammer Kanadas. Hier leben auf einer Fläche zweimal so groß wie Deutschland etwa 1,1 Millionen Menschen. Während Saskatchewan für viele Kanadier eher langweilig ist, beginnt für einige wenige hier das letzte Stück wilder Westen. Wohin das Auge reicht, blickt man auf endlose Weiten und Getreidefelder, wo es keine Berge und Wälder gibt. Lediglich im Südwesten der Provinz erheben sich die Cypress Hills, eine sanfte Hügelregion. Im Norden und Süden der Provinz gibt es zudem einige Gewässer, die die Heimat zahlreicher Fisch- und Vogelarten sind.

Wer die Weiten liebt und sich einmal wie ein echter Cowboy oder ein Cowgirl fühlen möchte, der macht in Saskatchewan Urlaub auf einer richtigen Ranch. Cowboy-Luft pur können Urlauber zum Beispiel auf der „La Reata Ranch“ von George Gaber südlich von Tessier schnuppern. Wer hier unterkommt, der packt gern mit an und genießt anschließend einen Ausritt entlang des Sees durch die sanften Hügellandschaften. …

Scroll to Top