Siena – Das Herz der Toskana

Blick auf die Altstadt von Siena ToskanaDie Toskana: malerische Hügellandschaften, üppige Pinien und Chianti. Eine wunderbare Mischung für einen Sommerurlaub mit unvergesslichen Erlebnissen. Dabei sind es nicht nur die sonnenverwöhnten Landschaften, die die italienische Region zu einer der beliebtesten Reisedestination machen, sondern auch die sehenswerte Städte.

Eine von ihnen ist Siena. Sie liegt inmitten einer bezaubernden Hügellandschaft und gilt sogar als schönste Stadt der Toskana. Gleichzeitig ist Siena neben Florenz das kulturelle Zentrum der Region und darüber hinaus für ihren gotischen Stil bekannt. Besonders sehenswert ist daher die historische Altstadt, die seit 1995 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört.

Zum Pflichtprogramm gehört auf jeden Fall ein Besuch des Doms (Duomo Santa Maria Assunta), denn er gilt als eines der bedeutendsten gotischen Bauwerke Italiens. Der Bau des aus schwarzem und weißem Marmor bestehenden Doms dauerte etwa ein Jahrhundert.

Eine andere Sehenswürdigkeit, die man nicht verpassen sollte, ist die Piazza del Campo, auf der zum Beispiel auch der traditionelle Palio stattfindet. Außerdem grenzt der bekannte Platz an das aus dem 13. Jahrhundert stammende Rathaus, dem Palazzo Pubblico. Unverkennbar an dem Gebäude ist der im 14. Jahrhundert hinzugefügte 102 Meter hohe Turm, der Torre del Mangia. Von diesem hat man einen fantastischen Panoramablick auf die Stadt und die Umgebung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top