Algarve

Carvoeiro–Urlaub abseits der Massen

Strand Algarve PortugalDie Algarve in Portugal gehört zu den schönsten Küstenabschnitten der Welt. Kein Wunder also, dass jedes Jahr unzählige Touristen in den Städten und Orten der Küste ihren Urlaub verbringen wollen. Ein Ort, der bislang noch nicht allzu viel vom Massentourismus mitbekommen hat, ist Carvoeiro. Die Kleinstadt liegt zwischen einigen der schönsten Kalklippen der Algarve direkt am kristallklaren türkisfarbenen Wasser.

Dass die Gemeinde ihren ursprünglichen Charme bewahren konnte, liegt vor allem an den strengen Bauvorschriften. Außerhalb des Zentrums dürfen nämlich nur Häuser mit maximal zwei Geschossen gebaut werden. Deshalb wird das Stadtbild immer noch von typisch weiß getünchten Häusern dominiert, die größtenteils stufenförmig an den Seiten der Klippen liegen. …

Der Praia da Rocha an der Algarve

Praia da Rocha AlgarveAn der westlichen Algarve, zwischen Portimãos und dem Ort Alvor, liegt einer der berühmtesten Strände Portugals. Gemeint ist der Praia da Rocha bzw. der Strand der Felsen. Er ist kilometerlang und besticht vor allem mit seinem feinen Sand und dem sauber, flach abfallenden Wasser. Er ist daher besonders für Familien mit Kindern geeignet. Ein weiteres Plus ist die gute Infrastruktur: neben zahlreichen Angeboten zur aktiven Freizeitgestaltung verfügt der Strand über Liegen, Sonnenschirme sowie zahlreiche Shops, Cafés und Restaurants. …

Der Strand von Benagil

Höhle am Strand von BenagilDie Algarve bietet mehr als hundert Traumstrände – einen Favoriten zu wählen, ist eigentlich unmöglich. Dennoch gibt es den einen oder anderen Sandstrand, der besonders erwähnenswert ist. Zum Beispiel der Strand im Fischerdorf Benagil.

Auf den ersten Blick ist der Strand im Vergleich zu anderen an der Algarveküste eher klein. Der Grund, warum trotzdem so viele Urlauber vorbeischauen, ist die riesige Felsenhöhle. Der vom Meer ausgespülte Hohlraum wird auch als „Kathedrale“ bezeichnet und ist ein äußerst bekanntes Postkartenmotiv. …

Surfen im Winter – zum Wellenreiten nach Portugal

Surfen Portugal WinterEin europäischer Hotspot für Wassersportler ist Portugal. Das Land verfügt über eine 1800 Kilometer lange Küstenlinie und eignet sich somit besonders gut zum Surfen und Wellenreiten. Da das Klima in den einzelnen Regionen sehr unterschiedlich sein kann, kommen Wassersportler in den Genuss unterschiedlicher Wellen.

Eine Region, die aufgrund milder Winter ganzjährig bereist werden kann, ist die Algarve. Die besten Spots befinden sich dort rund um die Orte Sagres und Lagos. Dabei gilt Sagres als das Wassersportparadies der Algarve, denn rund um das „Cabo de São Vicente“ kommen sowohl Profis als auch Anfänger voll auf ihre Kosten. Sowieso trifft sich hier ein Großteil der Szene, denn es gibt dort viele Surfschulen und –shops und diverse Bars. …

5 Ausflugtipps in der Nähe von Faro

Algarve Ausflugtipps FaroFaro an der Algarve ist eine der bekanntesten Städte Portugals und das nicht nur, weil man dort mit dem Flugzeug landet. Die Hafenstadt blickt nämlich auf eine bewegende Geschichte zurück, die von Phöniziern, Griechen, Römern, Westgoten und Kreuzrittern geprägt wurde. Daher verfügt die größte Stadt im südlichen Portugal noch heute über viele historische Sehenswürdigkeiten.
Außerdem eignet sich Faro besonders gut als Startpunkt für Ausflüge in die Umgebung, denn die ist wie die Stadt selbst, umwerfend vielfältig. Am besten mietet man sich einen Mietwagen, um spontan die Umgebung zu erkunden. …

Scroll to Top