Alkoholverbot

Kein Alkohol am Steuer

AlkoholkontrolleSich mit Alkohol im Blut ans Steuer eines Fahrzeugs zu setzen ist nie eine gute Idee. In den meisten Ländern wird jedoch eine kleine Menge Alkohol im Blut auch im Straßenverkehr geduldet, zumindest wenn dadurch niemand sonst gefährdet wird.

Es gibt allerdings auch Länder, in denen eine strikte Null-Promille-Regel im Straßenverkehr herrscht. Hier ist also das eine Glas Wein oder Bier zum Essen nicht gestattet, wenn man danach mit dem Auto oder Motorrad (selbst) nach Hause fährt.

In Europa gilt ein striktes Alkoholverbot für alle Fahrer und Fahrerinnen von Autos und Motorrädern in der Tschechischen Republik, in der Slowakei und in Ungarn. In vielen anderen Ländern, z.B. in Deutschland, gilt die Null-Promille-Regel für Fahranfänger bzw. junge Fahrer und für Berufskraftfahrer. …

Alkoholverbot an der Playa de Palma

Playa de Palma Die Inselregierung der Balearen hat in den letzten Jahren einige Gesetze und Vorschriften erlassen, die dazu dienen sollen, die Auswirkungen des Partytourismus auf Umwelt und Anwohner zu verkleinern.

Dazu gehört seit Frühling 2016 auch ein – teilweises – Alkoholverbot. Ganz konkret: der Alkoholkonsum auf offener Straße ist verboten, genauso wie der Verkauf von alkoholischen Getränken in der Zeit von Mitternacht bis 8 Uhr morgens in Geschäften, Automaten und durch fliegende Händler. Diese Regelung gilt nicht an allen Orten Mallorcas, sondern in von der Regierung festgelegten Interventionszonen, zu denen z.B. der Paseo Marítimo in Palma gehört, Teile von Can Pastilla und auch die Playa de Palma. …

“Benimmregeln” auf Mallorca

Benimmregeln MallorcaAm „Ballermann“, dem beliebtesten Reiseziel Europas, wird es ernst: statt auf Party-Touristen will man zukünftig nämlich auf Qualitätstourismus setzen. Um dem Ballermann-Image entgegenzuwirken, hat man bereits mit dem Umbau der Playa de Palma begonnen, demzufolge nicht nur Grünanlagen und öffentliche Plätze verschönert werden, sondern auch Vier- und Fünf-Sterne-Hotels statt Billigunterkünfte entstehen sollen.

Dasselbe Ziel verfolgt die Stadtverwaltung mit der „Verordnung für zivilisiertes Zusammenleben“, die im Mai 2014 beschlossen wurde und seit einiger Zeit auch umgesetzt wird. …

Scroll to Top