Schadenersatz für falsch betankten Mietwagen

Zapfsäulen an TankstelleHäufiger als man vielleicht denkt greifen Automieter an der Tankstelle zum falschen Zapfhahn und füllen den Tank des Mietwagens mit Diesel statt Benzin. Die andere Variante (Diesel bei einem Fahrzeug mit Otto-Motor) ist beinahe ausgeschlossen, da die Diesel-Tankstutzen an den Zapfsäulen nicht in die Tanköffnung der Benziner passen.

Merkt man das rechtzeitig, dann muss der Tank „lediglich“ ausgepumpt werden.

Weiter lesen …

Den Mietwagen falsch betankt – was nun?

Falschbetankung Mietwagen

Dass ein Mietwagen falsch betankt wird, kommt öfter vor als man vermuten würde. Gerade im Ausland ist nicht immer klar, was „Diesel“ oder „Benzin“ heißt, sodass man im Zweifelsfall immer nachfragen sollte. Wer nämlich versehentlich falsch getankt hat, der riskiert einen tausende Euro teuren Motorschaden.

Benzin statt Diesel

Das gilt in erster Linie, wenn man das Fahrzeug mit Benzin statt Diesel betankt hat. Wird der Motor danach gestartet, verteilt sich der schädliche Kraftstoff im gesamten System. Folglich muss das gesamte Einspritzsystem, einschließlich Hochdruckpumpe, Injektoren, Kraftstoffleitungen und Tank ausgetauscht werden. Wem die falsche Betankung noch vor dem Motorenstart auffällt, der kann das Kraftstoffsystem, wie vom Hersteller angegeben, reinigen, wobei damit unter Umständen der Ausbau des Tanks verbunden ist. Weiter lesen …