Mietwagen-Ratgeber: Bußgelder in der Schweiz

Bußgelder in der Schweiz

 

 

Atemberaubende Bergkulissen, malerische Orte und überall dazwischen: bestens ausgebaute Straßen. Doch was verlockend erscheint, wird gerade in der Schweiz oft und schnell richtig teuer. In kaum einem anderen Land werden Geschwindigkeitsüberschreitungen und andere Verstöße derart rigoros geahndet. Sparen Sie sich also bei einer Fahrt mit dem Mietwagen in der Schweiz lieber das Geld für teure Bußgelder!

Zumal zu schnelles Fahren im schlimmsten Fall nicht nur mit Bußgeldern, sondern auch mit Freiheitsentzug bestraft wird.

Wir haben für Sie einige Strafen aus dem Schweizer Bußgeldkatalog zusammengesucht, damit Sie schon vorab wissen, welche Kosten Ihnen bei Nichtbeachtung drohen. Weiter lesen …

Technik die im Mietwagen ablenkt

Wenn Ablenkung tödlich sein kann!

Nur mal kurz die SMS lesen, den Bordcomputer checken oder einen neuen Radiosender einspeichern, allzu gerne erledigen Autofahrer diese Dinge während der Fahrt und unterschätzen dabei völlig die erhöhte Unfallgefahr. Dass bereits diese wenigen Sekunden tödlich sein können, hat jetzt ein ADAC- Test bewiesen, denn während der Fahrer abgelenkt ist, legt das Auto tatsächlich eine beachtliche Strecke zurück.

Dabei lassen sich Fahrer am häufigsten von ihrem Handy ablenken. Immer noch telefonieren die meisten Deutschen ohne Freisprechanlage oder schreiben nebenbei gemütlich eine Kurznachricht. Dass das Auto in diesen vermeintlich wenigen Sekunden bereits bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h etwa 14 Meter zurücklegt, dürfte den meisten wohl nicht bekannt sein. Auf diesen Metern fährt das Auto quasi blind und stellt somit ein erhebliches Risiko dar. Wer sich selbst und vor allem andere also nicht unnötig in Gefahr bringen möchte, dem ist zu empfehlen die Finger vom Handy zu lassen, kurz rechts ranzufahren oder auf ein Auto mit Freisprechanlage umzusatteln.

Weiter lesen …