Strand

Urlaub am Toten Meer – von wegen tote Hose

Totes Meer Israel mietwagen24In Israel gehört das Tote Meer zum Pflichtprogramm für Urlauber. Schließlich sorgt der hohe Salzgehalt des Wassers dafür, dass man gemütlich an der Oberfläche treibt. Ein einzigartiges Phänomen, das zahlreiche Touristen jährlich nach Israel zieht. Zudem herrscht in dem Land ganzjährige Sonnengarantie.

Damit die Touristen weiterhin fleißig ans Tote Meer reisen, investiert die israelische Tourismusbehörde Millionen in den Ausbau der Infrastruktur.

So gibt es auf der israelischen Seite des Toten Meeres mittlerweile 12 öffentlich Strände, die über eine Strandpromenade miteinander verbunden werden sollen. Bisher ist diese etwa 4 km lang, schon bald sollen es aber 15 km sein.

Während Badeurlauber an den Stränden kostenlosen Zugang zu Sonnenliegen, Duschen, Sportgeräten und Kinderspielplätzen haben, lädt die kilometerlange Uferpromenade zum Fahrrad fahren, Spazierengehen und Joggen ein. Alternativ bietet sich auch eine Fahrt mit Segways an. …

Kubas schönste Strände

Oldtimer am Strand in KubaKubas Strände sind in aller Munde – sie sind mit ihrem pulverfeinen weißen Sand, den Palmen und dem glasklaren türkis-blauen Meer in jederlei Hinsicht paradiesisch. Deshalb ist es schwer zu entscheiden, welche von ihnen eigentlich die schönsten sind. Zugegeben, schön sind sie alle, aber einige von ihnen stechen eben doch etwas mehr hervor.

Platz 5

Ein Geheimtipp ist zum Beispiel der Playa Jibacoa 55 km östlich der kubanischen Inselhauptstadt Havanna. Er wird fast ausschließlich von einheimischen Urlaubern besucht. Da es dort keine riesigen Hotelanlagen gibt, besticht der Palmenstrand mit einer ausgesprochenen Ruhe und Abgeschiedenheit. Zudem eignet sich der Strandabschnitt perfekt zum Schnorcheln, da das Wasser dort besonders klar ist. …

Die Costa Brava – ein Strandurlaub an Spaniens wilder Küste

Strand an der Costa Brava SpanienSie gilt als einer der schönsten Küstenstreifen der Welt: die Costa Brava an der spanischen Mittelmeerküste in Katalonien. Der rund 200 km lange Küstenabschnitt beginnt an der französisch-spanischen Grenze bei Portbou und reicht im Süden bis nach Blanes. Rein landschaftlich hat die Costa Brava viele Gesichter. Im Norden, wo die Ausläufer der Pyrenäen bis zur Küste reichen, zeigt sich die Costa Brava von ihrer wild-romantischen Seite. Schroffe, zerklüftete Felsen dominieren die Landschaft – dazwischen reihen sich kleine, einsame Buchten aneinander am türkisblauen Meer aneinander. Erst in Roses wird die Landschaft allmählich sanfter. Die Berge ziehen sich dort ins Hinterland zurück und die Strände werden länger und familienfreundlicher. Ab Palafrugell ragen die Berge dann wieder bis zum Mittelmeer und machen aus der Costa Brava wieder die wilde Küste mit schroffen Felsen und Klippen.

Die Blaue Flagge

Sylt im Winter

Sylt im WinterWährend der Winter auf den Kanaren angenehm warm ist, kann es auf Sylt schon mal unruhig werden. Das ist für viele Urlauber überhaupt kein Problem, denn sie haben die raue Insel im Winter kennen und lieben gelernt.

Wer sich während eines Aufenthalts auf Sylt vom lodernden Kamin lösen kann, der geht im Winter am Strand spazieren. Ganz egal, ob es erst gegen und anschließend mit dem Wind geht. Die steife Nordsee-Brise macht den Kopf frei und das Reizklima stärkt die Abwehrkräfte.

Die etwas hartgesotteneren Urlauber bevorzugen hingegen einen oder gleich mehrere Saunagänge in einer Strandsauna. Davon gibt es auf Sylt nämlich fünf Stück. Nach einem Durchgang in einem der hölzernen Schwitzkästen stürzt man sich in die eiskalten Fluten der Nordsee. …

Die besten Strände auf Mallorca

Strand am MeerNeben dem Wetter sind natürlich die zahlreichen Sandstrände der Hauptgrund dafür, dass Mallorca heutzutage die liebste Insel der Deutschen ist. So zahlreich die Strände sind, so verschieden sind sie auch und der Lieblingsstrand des einen wird bei dem nächsten vielleicht wenig Begeisterung auslösen.

Fünf Traumstrände auf Mallorca folgen hier – suchen Sie sich Ihren Lieblingsstrand aus! …

Scroll to Top