Südkorea

Auto mieten in Südkorea was muss ich beachten?

Kreuzung in Seoul SüdkoreaIn wenigen Tagen beginnen die Olympischen Winterspiele 2018 in Südkorea – ein Ereignis, das auch eine ganze Reihe von Touristen in das asiatische Land zieht. Wer während der Reise möglichst viel vom Land sehen möchte oder möglichst bequem von einer Sportstätte zur nächsten kommen will, ist mit einem Mietwagen gut beraten.

Nun eilt dem Verkehr in Asien der Ruf voraus, besonders chaotisch, unberechenbar und für Europäer nicht zu empfehlen zu sein. Gilt das auch für Südkorea? Nein! Im Vergleich zu Ländern wie Vietnam, Thailand oder Indien geht es auf den Straßen Südkoreas sehr geordnet zu. Praktisch ist, dass auch in Südkorea Rechtsverkehr herrscht und die Entfernungen in Kilometern angegeben werden – hier ist also keine Umgewöhnung nötig. …

Mit dem Mietwagen durch Südkorea

Für viele Europäer ist Südkorea ein weitgehend unbekanntes Land, denn die Touristen, die im Land unterwegs sind, kommen größtenteils aus den USA, Kanada, Australien oder aus Japan, China und Taiwan.
Dabei zeichnet sich das „Land der Morgenstille“ durch eine immergrüne Landschaft, eine beeindruckende Bergwelt, wunderschöne Nationalparks, eine quirlige Hauptstadt und freundliche Menschen aus. Summa summarum also ein unentdecktes Land, das man unbedingt mit dem Mietwagen bereisen sollte.

Ein Highlight Südkoreas ist zum Beispiel Gyeongju, die alte Königshauptstadt Sillas an der Westküste. Sie ist wie ein Museum ohne Mauern und gilt heute als kulturelles Zentrum des Landes. Zu ihren berühmtesten historischen Stätten gehören das legendäre Cheomseongdae Observatorium, die älteste bekannte Sternwarte der Welt, sowie der Tumuli Park mit über 20 Hügelgräbern der königlichen Familie. Außerdem steht dort der prächtige Bulguksa Tempel, der als ein Meisterwerk der buddhistischen Kunst im Silla-Königreich gilt und darüber hinaus sieben Nationalschätze beherbergt. …

Scroll to Top