Top 5

Barhopping in Lissabon

Lissabon ist, wie es sich für eine Hauptstadt gehört, das facettenreichste Zentrum in Portugal. Was Lisboa so besonders macht, ist die Mischung aus Jung und Alt. Auf der einen Seite präsentieren sich dort Zeugen einer bewegenden Geschichte, wie beispielsweise die Monumental-Zone von Belém mit seinen Baudenkmälern des Welterbes. Andererseits sprüht die Stadt genauso vor jugendlichem Charme, der sich vor allem in den jüngeren und zeitgenössischen Freizeitgebieten, wie dem Nationenpark Parque das Nações, widerspiegelt. Auch am Abend haben sich einige Teile der Stadt ausschließlich dem Vergnügen verschrieben und geben Lissabon ein frisches Gesicht. Fotolia_35719773_XS - mlehmann78 - lissabon

Sei es in Fado-Häusern, in lebhaften Bars oder in Noblen Diskotheken, Lissabon ist lebendig, aber immer vor dem Hintergrund der Geschichte. Lassen Sie sich also selbst von der Vielfalt an Tönen mitreißen und kehren Sie in die unterschiedlichsten Lokalitäten ein, um ein Glas zu trinken oder durch die Nacht hindurch zu tanzen und zu feiern.

Den Anfang macht der Hot Club de Portugal (Praça de Alegria 38-39), der über 60 Jahre alt ist. In dem Lokal, das zu den ältesten Jazz-Clubs der Welt gehört, waren schon berühmte Künstler, wie Quincy Jones, und Dexter Gordon, zu Gast. Heute ist der Club eine der Top-Adressen der Stadt, wenn es um Live-Musik geht.

Empfehlenswert ist weiterhin ein Besuch der Szene-Bar Fátima Lopes (Rua da Atalaia 36). Ausgestattet mit modernen Sofas sowie einer Tanzfläche, ist sie der perfekte Ort, um sich mit Freunden zu treffen und anschließend die Nacht zum Tag zu machen. Das besondere Highlight der Bar ist der gleichnamige Designerladen, in dem man bis 4 Uhr morgens einkaufen gehen kann. …

Fünf ungewöhnliche Museen in Berlin

Bunt, individuell, unkorrekt und gegen den Strich – Berlin ist alles, nur nicht Mainstream! Wer in Berlin lebt, der liebt die Vielfalt und wer die Stadt besucht, der ist begeistert und will nie wieder weg. Genauso schräg wie die Menschen, die dort leben, sind nämlich beispielsweise auch einige der Museen der Stadt. Warum sollte es also immer nur die Museumsinsel sein? Außergewöhnlich steht Berlin schließlich auch ganz gut.

288119_web_R_K_B_by_Olaf Schneider_pixelio.deDen Auftakt von fünf besonderen Museen macht das Deutsche Currywurst Museum in Berlin-Mitte. Interaktiv erfahren Groß und Klein dort alles Wissenswertes rund um Berlins Wahrzeichen – von der Entstehungsschichte über die Beziehung zur Hauptstadt und zur Welt bis hin zur Zusammensetzung. Zu dem Museum gehören außerdem ein Museumsshop und ein Imbiss, in dem es selbstverständlich eine Currywurst gibt.

Das Unterwelten-Museum zählt ebenfalls zu den kulturellen Highlights der Stadt. Es befindet sich hinter der grünen Tür im U-Bhf. Gesundbrunnen und ist dem „Zivilen Luftschutz des Zweiten Weltkriegs“, dem Bombenkrieg und seinen Auswirkungen der neuzeitlichen Bodenfunde sowie der Munitionsbergung gewidmet. Zu beachten ist, dass das Museum nur in Kombination mit der Tour „Dunkle Welten“ besichtigt werden kann.

Ausflugstipp: Die Top 5 der Automuseen in Deutschland

Für die einen ist das Auto nur Mittel zum Zweck, für die anderen ist es der beste Freund, der mit größter Sorgfalt gehegt und gepflegt wird. Und wie es sich für einen guten Freund gehört, hat man manchmal auch mehrere davon. Die einen mögen Oldtimer, die anderen stehen auf neue Modelle. Wie gut also, dass es in Deutschland eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Automuseen gibt, die der Faszination Auto gewidmet sind. Im Folgenden werden Ihnen nun fünf Automuseen in Deutschland vorgestellt, die Mann und Frau sowie Jung und Alt unbedingt einmal gesehen haben müssen. …

Scroll to Top