Sylt im Winter

Sylt im WinterWährend der Winter auf den Kanaren angenehm warm ist, kann es auf Sylt schon mal unruhig werden. Das ist für viele Urlauber überhaupt kein Problem, denn sie haben die raue Insel im Winter kennen und lieben gelernt.

Wer sich während eines Aufenthalts auf Sylt vom lodernden Kamin lösen kann, der geht im Winter am Strand spazieren. Ganz egal, ob es erst gegen und anschließend mit dem Wind geht. Die steife Nordsee-Brise macht den Kopf frei und das Reizklima stärkt die Abwehrkräfte.

Die etwas hartgesotteneren Urlauber bevorzugen hingegen einen oder gleich mehrere Saunagänge in einer Strandsauna. Davon gibt es auf Sylt nämlich fünf Stück. Nach einem Durchgang in einem der hölzernen Schwitzkästen stürzt man sich in die eiskalten Fluten der Nordsee.

Wer sich dies jedoch nicht freiwillig antun möchte, besucht stattdessen die Sylter Welle. In dem Freizeitbad in Westerland gibt es ebenfalls Nordseeluft, salziges Meerwasser und rauschende Wellen. Und das zu wesentlich angenehmeren Temperaturen.

Doch ganz egal, für welche Alternative man sich entscheidet, im Anschluss laden die zahlreichen Teestuben und Cafés der Insel zum Aufwärmen und Verweilen ein. So zum Beispiel die Kupferkanne oder die berühmte Sansibar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte:
https://www.mietwagen24.de/datenschutz/.