Urlaub am Hunsrück

Burg im HunsrückDer Hunsrück ist ein Mittelgebirge, das in Rheinland-Pfalz und zu kleinen Teilen im Saarland liegt. Da die Mittelgebirgslandschaft gleichzeitig zwischen den Flüssen Mosel und Rhein liegt, hat sie sich zu einer der attraktivsten Urlaubsregionen Deutschlands entwickelt. Ganz besonders, weil die eindrucksvolle Natur aus weiten Waldgebieten, blühenden Wiesen, Bachtälern und sanften Höhenzügen von Wander- und Radwegnetzen durchzogen ist.

Großer Beliebtheit erfreut sich beispielsweise der Nationalpark Hunsrück-Hochwald. Auf einer Fläche von rund 10.000 Hektar zeichnet er sich vor allem durch mythisch anmutende Buchenwälder, Moore sowie Arnika- und Borstgraswiesen aus. Gleichzeitig verfügt der Park über Europas größtes Wildkatzenvorkommen.

Ein anderes Highlight im Hunsrück ist seit diesem Jahr die längste Hängeseilbrücke Deutschlands. Die 360 Meter lange Brücke verläuft in rund 100 Metern Höhe über dem Mörsdorfer Bachtal und ist sicherlich ein Muss für Abenteuer und Schwindelfreie.

Von der Geschichte des Hunsrücks erzählen schließlich die zahlreichen in der Region zu findenden Burgen und Museen.

So zum Beispiel die Burg Grimburg, die 1190 von der Trierer Erzbischöfen als Landesburg gebaut wurde. Sie beherbergt ein interessantes Burg- und Hexenmuseum, das von 40 Hexenprozessen berichtet, die im Mittelalter auf der Burg stattgefunden haben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top