Urlaub in der Toskana – auf jeden Fall eine gute Idee!

Toskana ItalienNicht erst seit gestern zieht die Toskana in Mittelitalien Touristen aus Deutschland und aller Welt an und ist somit schon lange kein Geheimtipp mehr. Nichtsdestotrotz ist ein Urlaub in der Toskana unbedingt empfehlenswert! Schließlich kommen Weinliebhaber, Wassersportler und Wanderer dabei genauso auf ihre Kosten wir Kulturliebhaber oder Familien mit Kindern.

Die Anreise von Deutschland, Österreich oder der Schweiz aus ist verhältnismäßig kurz und unkompliziert. Wer nicht mit dem Auto fahren möchte, der fliegt nach Pisa oder Florenz und nimmt sich dort einen Mietwagen um die Sehenswürdigkeiten und die Landschaft zu erkunden.

Wer in der Toskana Urlaub macht, der sollte auf jeden Fall einen Abstecher nach Florenz einplanen. Für Kunstliebhaber steht dort ein Besuch der berühmten Uffizien ganz oben auf der Tagesordnung, genau wie eine Besichtigung der Kathedrale Santa Maria del Fiore mit ihrer gewaltigen Kuppel.

Außerdem werden auch Ausflüge nach Pisa, Verona, Siena und Lucca auf dem Plan stehen, wenn man italienisches Flair in klassischem Ambiente erleben möchte.

Die Toskana ist nicht nur bei Kulturtouristen beliebt, auch Weinkenner kommen voll auf ihre Kosten, schließlich befindet sich unter anderem das weltberühmte Weinanbaugebiet Chianti dort. Zahlreiche Weingüter bieten Weinproben an und laden zur Einkehr ein. Wenn man mit dem eigenen Auto unterwegs ist, sollte man allerdings auf jeden Fall vorher einen Fahrer für die Rückfahrt bestimmen, der dann nüchtern bleibt.

Wer auf das Auto verzichtet und lieber zu Fuß unterwegs ist, findet ein gut ausgebautes Netz an Wanderwegen aller Schwierigkeitsstufen vor. Die beste Zeit zum Wandern sind die Monate Mai und Juni, wenn die Landschaft voll von blühenden Pflanzen ist und die Temperaturen noch angenehm sind. Auch die Wintermonate bieten sich für einen Wanderurlaub an – lediglich im Hochsommer ist es normalerweise zu heiß, so dass der Juli und der August eher die Zeit der Wassersportler ist.

Auch wer einen ganz klassischen Badeurlaub plant, ist in der Toskana an der richtigen Stelle, denn schließlich ist die toskanische Küste insgesamt mehr als 300 Kilometer lang und bietet unter anderem breite, feinsandige Strände und einsame Buchten. Elba, immerhin Italiens drittgrößte Insel, gehört ebenfalls zur Toskana. Als Alternative zum Bad im Mittelmeer kann man eine der zahlreichen Thermalquellen besuchen und sich dort entspannen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top