Mietwagen Charleroi finden

Loading...
Loading...
Erweiterte Suchoptionen
Fahrzeugkategorie
Inklusivleistungen
Fahrzeugkategorie

Bewertungen von Urlaubern über mietwagen24.de

  • Bewertung von Cornelia F. am 03.12.2014
    Alles perfekt und flott.

Erfahrungsberichte über Charleroi

Mietwagen-Bewertungen von Kunden für Kunden.

Das sagen Kunden über mietwagen24.de und die Autovermietungen in Charleroi. Leihwagen bei mietwagen24.de finden und buchen, vor Ort abholen und nach der Miete bewerten.

Zufriedenheit mietwagen24.de

100% unserer Kunden sind "sehr zufrieden".
>>> Ermittelt aus 1 Bewertungen <<<

Mietwagen Charleroi - Preisvergleich auch ab dem Flughafen

Machen Sie jetzt den Mietwagen Preisvergleich und buchen Sie Ihren günstigen Leihwagen in Charleroi. Wir suchen für Sie die günstigste Autovermietung sowohl bei international renommierten als auch bei auf den lokalen Markt spezialisierten Anbietern.

Sie erhalten alle wichtigen Informationen für Ihre Autovermietung in Charleroi und können die Leistungsangebote zahlreicher Partner auf einen Blick miteinander vergleichen.

Autovermietung in Charleroi

Wissenswertes über Charleroi

Charleroi ist eine Stadt Walloniens, die sich zwischen Mons und Namur, beidseitig des Flusses Sambre, etwa 50 Kilometer südlich von Brüssel befindet. Sie ist Hauptstadt der Provinz Hennegau – auch Hainaut genannt. Der Ursprung der Stadt geht auf ein Dokument von 863 zurück, in dem von einem Dorf namens Carnotus die Rede ist. Der Name der Siedlung wechselte mehrfach: Im Jahre 980 hieß sie Karnoit, 208 Jahre später Charnoy, und heute ist Tchålerwè der wallonische Name Charlerois.

Als drittgrößte Kommune Belgiens und gleichzeitig größte Walloniens liegt die moderne Stadt inmitten des „Schwarzen Südens“, im Pays Noir. Hier wie auch andernorts in Belgien herrschten dereinst der Kohleabbau sowie die Stahlindustrie vor. Und auch heute zeugen die Architektur ebenso wie die zahlreichen Berghalden der Umgebung von dieser Vergangenheit.

Was die Infrastruktur Charlerois betrifft, so kann sie Einiges aufweisen: Der Hafen der Stadt ist über den Canal Charleroi-Brüssel mit dem flämischen Wasserstraßennetz gekoppelt, die City ist über einen Autobahnring mit zahlreichen Autobahnen in alle Himmelsrichtungen verbunden, internationale Bahnlinien führen zum Hauptbahnhof, und am Flughafen Brüssel-Charleroi starten und landen Flieger.

Übrigens nennt man die Bewohner der Stadt Carolorégiens oder Carolos.

Sehenswertes

Neben weniger ansehnlichen Stadtteilen, deren Modernisierung mangels Geld nie beendet wurde, hat Charleroi durchaus auch sehenswerte Fleckchen. So ist besonders die Oberstadt mit den herrlichen Straßen und Plätzen zu nennen. Hier findet der Besucher neben einigen modernen Geschäften ein nahezu weltstädtisches Nachtleben vor. Einige der als besonders schön zu bezeichnenden Viertel der Stadt befinden sich, umrahmt von mittlerweile begrünten Halden, vor der Kulisse riesiger Industriebauten. Ein wenig erinnern die Stadt und ihre Umgebung an unser Ruhrgebiet.

Neben dem typischen Stadtbild hat die Gemeinde etliche weitere Sehenswürdigkeiten zu bieten, die sich lohnen, besucht zu werden. Da wäre natürlich als erstes der Beffroi, einer jener zahlreichen Belfriede (Stadttürme) Nordfrankreichs und Belgiens, die Wahrzeichen dieser Gegend sind, zu nennen. Er, sowie das Kohlebergwerk Bois du Cazier, gehören zum Welterbe der UNESCO. Natürlich darf ein Blick auf das Hôtel de Ville, das 1936 erbaute Rathaus an der Place de Charles II. in der Nachbarschaft des Beffrois mit seiner wunderschönen Fassade nicht fehlen. Wer sich für Fotografie interessiert, der sollte unbedingt das Musée de la Photographie in der Nähe von Charleroi – in Mont-sur-Marchienne – besuchen, das in einem ehemaligen Karmeliterkloster untergebracht ist. Es gilt als eines der bedeutendsten Museen Europas seiner Art.

Des weiteren ist das interessante Art-Deco-Gebäude mit dem Palais des Beaux-Arts ebenso empfehlenswert wie das Comic-Museum, das Musée de la Bande dessinée. Die Börsen-Passage – die Passage de la Bourse – und die Alte Post - L'ancien Hôtel des Postes – sind weitere Besuchermagnete der Stadt Charleroi. Ein Blick auf und in die Basilika St-Christophe am Hauptplatz sollte bei einem Stadtbesuch ebenso angesagt sein, wie der Besuch des historischen Bahnhofs, des Gare du Sud, über dessen Bahnsteige die Ringstraße führt.

Wer sich über die industrielle Vergangenheit der Stadt informieren möchte, der kann dies im Industriemuseum sowie bei einem Spaziergang auf die grünen Halden – den Terrils – tun, die Aufschluss über die Blütezeit der Stadt geben.

Interessantes

Neben dem Begründer der Urknalltheorie – Georges Lemaître – sowie einigen Spitzensportlern, die vor allem im Radrennen zu suchen sind, hat Charleroi auch einen weniger rühmlichen Sohn zu bieten: Marc Dutroux, Mörder und Sexualstraftäter, der hier in seinem Haus im Stadtteil Marcinelle einige seiner Straftaten beging. In diesem Viertel befindet sich zudem der Sitz des bekannten Dupuis-Verlages, der in der Tradition der Comics steht. In Charleroi wurde neben zahlreichen anderen Comic-Helden der über die Grenzen Belgiens hinaus bekannte Marsupilami geboren. Es handelt sich dabei um eine Figur aus der Comic-Serie Spirou und Fantasio. Bei uns ist er aus Fix & Foxi unter dem Namen Kokomiko bekannt.

Mit dem Mietwagen Preisvergleich mietwagen24.de neue Länder entdecken. Zum Beispiel mit dem Mietwagen Belgien. Jetzt Urlaubsauto buchen und sparen!