1000 Euro für einmal falsch Parken

Falschparker wird abgeschlepptWer den Mietwagen oder das eigene Auto falsch parkt, muss damit rechnen ein Knöllchen zu kassieren oder abgeschleppt zu werden. Vor allem das Abschleppen kann ganz schön ins Geld gehen, aber 1000 Euro wird man dafür wohl nicht bezahlen müssen.

Diese Summe muss jedoch ein Autofahrer zahlen, der sein Fahrzeug nicht nur regelwidrig abstellte, sondern dabei auch den Straßenbahnverkehr in Frankfurt am Main für ca. eine Stunde blockierte. Weil die Bahnen nicht fahren konnten bis der Wagen abgeschleppt war, richtete die Verkehrsgesellschaft Frankfurt einen Ersatzverkehr mit Taxis ein, dessen Kosten sie in Folge dem Falschparker in Rechnung stellte.

Im Zuge des folgenden Rechtstreits gab das Amtsgericht Frankfurt der Verkehrsgesellschaft recht und verurteilte den Autofahrer zur Zahlung der Kosten für den Ersatzverkehr. Die ebenfalls angefallenen Abschleppkosten hatte der Falschparker im Vorfeld bereits ganz anstandslos bezahlt.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top