5 Buchtipps für den Skiurlaub in den Alpen

Tipps Skiurlaub AlpenNach einem langen Tag auf der Piste haben viele Skiurlauber das Bedürfnis es sich mit einem guten Buch und einem Glas Wein vor dem Kamin gemütlich zu machen. Doch welches Buch ist die richtige Urlaubslektüre? 5 Buchtipps gibt es hier!

Die Alpen gelten mit ihren schneebedeckten Gipfeln, ruhigen Bergseen und blühenden Almwiesen als eine Region der Ruhe und des Friedens. Doch was ist, wenn sich vor dieser idyllischen Kulisse plötzlich etwas Schreckliches oder gar ein Mord abspielt? In dem Alpenkrimi „Hochsaison“ von Jörg Maurer stürzt ein Skispringer beim Neujahrsspringen schwer, und das, während Olympia-Funktionäre zur Vergabe zukünftiger Olympia-Spiele zuschauen. Kommissar Jennerwein ermittelt, ob es sich womöglich um einen Attentat handeln könnte. Als kurz darauf per Bekennerbrief weitere Anschläge angedroht werden, muss Jennerwein den Täter fassen, bevor die ganze Hochsaison in Gefahr ist.

Krimiliebhabern ist ebenso das Buch von Fredrika Gers zu empfehlen. In dem Alpenkrimi „Teufelshorn – Holzhammer ermittelt“ verunglückt ein Funktionär des örtlichen Ski-Verbands bei einer Bergtour am Teufelshorn. Hauptwachtmeister Holzhammer ermittelt, denn die Teilnehmer, die allesamt Lokalgrößen sind, wollten auf der Wanderung einen Streit beilegen. Die Vermutung liegt nahe, dass es sich bei dem Unfall um einen Mord handeln könnte.

Ein Alpenkrimi, in dem es viel zu lachen gibt, ist Nicola Förgs „Hüttengaudi“. Nur widerwillig hat sich Kommissarin Irmi Mangold von ihrer Nachbarin zu einer albernen Schrothkur in Oberstaufen überreden lassen. Doch lange hält ihr Ärger nicht an, denn plötzlich steht sie vor einem Toten, der niemand geringerer als ihr Exmann Martin Maurer ist. Parallel hat Kollegin Kathi Reindl mit dem toten Liftmann Xaver Fischer zu tun. Es wird Zeit zu ermitteln, denn in beiden Fälle haben ist die Todesursache die gleiche.

Weniger spannend, aber dafür umso witziger, ist der Roman von Caroline Lenz. In „Ein Kerl zur Brotzeit“ fällt die junge Ärztin Elly aus allen Wolken, als sie erfährt, dass sie einen Gutshof in den Alpen geerbt hat. Zwar ist die alleinerziehende Mutter ein überzeugter Stadtmensch, doch eine kostenlose Unterkunft kommt ihr gerade Recht. Kurzum tauscht sie ihr Leben in Berlin gegen eines im Berechtesgardener Land aus. Dabei trifft sie nicht nur auf skurrile Dorfbewohner, sondern auch auf den attraktiven Eigenbrödler Phillip.

Ein erfrischend kurzweiliger Roman ist das Buch „Liebesglück und Beerenkipferl“ von Fanny Schönau. Eigentlich hat Karla Fischer alle Voraussetzungen, um in der PR-Welt Karriere zu machen, doch gerade als sie von der Beförderung träumt, wird sie vor die Tür gesetzt. Stattdessen vermittelt sie das Arbeitsamt nach Hinter-Russbach in die Schuhmanufaktur Gosauer. Am anderen Ende der Welt stellt sich Karla neuen Herausforderungen, die nicht immer leicht sind, und dennoch mit einer unerwarteten Liebe belohnt werden.

Scroll to Top