5 Dinge, die man in Wales auf keinen Fall verpassen sollte!

Conwy Castle in WalesZugegeben, bei einem Kurztrip nach Wales ist es nahezu unmöglich alles zu sehen, was dieser Teil Großbritanniens seinen Besuchern zu bieten hat. Trotzdem haben wir hier 5 Tipps für Wales, die man sich bei einem Besuch nicht entgehen lassen sollte.

Den Anfang macht der fünfte Platz und somit Carreg Cennen Castle. Die Ruine thront rund 6 km südöstlich von Llandeilo auf einer steilen Bergkuppe. Obwohl sie in der Geschichte keine größere Bedeutung hatte, gilt sie als die romantischste Burgruine von Wales, die schon viele Maler inspiriert hat.

Auf Platz vier hat es hingegen der Mawddach Trail geschafft. Der Rad- und Wanderweg verläuft rund 15 km an einer stillgelegten Eisenbahnstrecke am südlichen Rand der Mawddach Mündung entlang. Der Weg ist besonders für seine reizvolle Landschaft bekannt.

Den ersten Sprung aufs Siegertreppchen schafft die St. Davids Cathedral in der walisischen Grafschaft Pembrokeshire. Der Ursprung der ältesten Klosteranlage Großbritanniens reicht bis ins 6. Jahrhundert zurück.

Weiter geht es mit Platz zwei, dem Pembrokeshire Coast Path. Der knapp 300 km lange Fernwanderweg führt an den mächtigen Steilküsten der walisischen Küste entlang und zeichnet sich durch viele Buchten aus. Außerdem gelangt man immer wieder an beeindruckende Aussichtspunkte.

Die Goldmedaille geht schließlich an Conwy Castle, einer der größten Burgen in Wales. Die Ruine der im 13. Jahrhundert errichteten mittelalterlichen Burg liegt in der Grafschaft Gwynedd am Ufer der Mündung des Flusses Conwy. Sie gehört seit 1986 zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top