Amalfiküste – einfach atemberaubend

Positano Italien AmalfiküsteIm Süden Italiens am Golf von Salerno befindet sich die Amalfiküste, ein märchenhaftes Urlaubsziel. Die Amalfitana gehört zu den schönsten Küsten der Welt. An ihren majestätischen Steilhängen reihen sich zum einen malerische Orte – wie Neapel, Pompeij, Paestum, Ravello, Amalfi und Positano – aneinander. Zum anderen laden Strände zum Baden im kristallklarem türkisfarbenem Meer ein. Mit dem Boot kann man zudem viele wildromantische Buchten und Schluchten entdecken. Die üppige Vegetation hoch über dem Meer lädt hingegen zu ausgedehnten Wanderungen ein.

Zauberhafte Orte und italienische Küche

Positano

Sehenswerte Küstenorte gibt es an der Amalfiküste en masse. Die Perle der Amalfiküste ist Positano. Die bunten Häuser schmiegen sich in dem Ort so nah an die Felsen, dass man meinen könnte, sie seien mit dem Stein verschmolzen. Durch Positano führen viele Treppenwege vorbei an niedlichen Läden und Boutiquen. Der Strand Marina Grande lädt zum Entspannen ein. Für das leibliche Wohl sorgen diverse Cafés und Restaurant in unmittelbarer Hafennähe. Von dort kann man auch eine Fähre nach Amalfi, Capri und Salerno nehmen.

Amalfi

Seinen Namen verdankt die Amalfiküste der gleichnamigen Stadt. Amalfi verfügt über eine wunderschöne Altstadt. Zudem verfügt die Küstenstadt mit dem Dom Sant’Andrea über eine beeindruckende Sehenswürdigkeit. Weitere Attraktionen sind das Bäuerliche Zitronenmuseum sowie dieAlte Schiffswerft Corso Roma, in der heute ein Museum über die Geschichte der Seefahrt untergebracht ist.

Atrani

Obwohl Atrani die kleinste Ortschaft an der Amalfiküste ist, sollten sich Italien-Urlauber einen Besuch der Gemeinde nicht entgehen lassen. Auch Atrani ist von niedlichen engen Gassen durchzogen. Das wunderschöne Zentrum der Ortschaft bildet hingegen die Piazza Umberto I.

Ravello

Oberhalb von Atrani liegt Ravello – ein romantisches Bergdorf, das schon viele Künstler inspiriert hat. Kennzeichnend für Ravello sind die gepflegten Parkanlagen der aristokratischen Villen. Von diesen hat man einen herrlichen Blick auf die Weinberge und das kristallklare Wasser. Die schönsten Gärten findet man in der Villa Rufolo und der Villa Cimbrone. Jedes Jahr ist Ravello Austragungsort der Wagner-Musikfestspiele. Gleichzeitig ist der Ort ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen in die Umgebung.

Maiori

Der längste Sandstrand der Amalfiküste befindet sich schließlich in dem Badeort Maiori. Aufgrund dessen treffen sich dort auch unzählige Sonnenanbeter. Wie es sich für einen richtigen Badeort gehört, gibt es an der palmengesäumten Promenade außerdem Hotels, Restaurants, Cafés sowie kleine Shops.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte:
https://www.mietwagen24.de/datenschutz/.