Argentinien–mehr als Steak und Tango

Argentinien NaturKeine Frage, während einer Argentinien-Rundreise gehört ein Besuch der Hauptstadt Buenos Aires zum touristischen Pflichtprogramm. Sie ist das politische und kulturelle Zentrum des Landes und genauso für die weltweit besten Steaks, den Tango, das pulsierende Nachtleben und zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten bekannt.

Was Argentinien aber so besonders macht, ist nicht die flippige Metropole, sondern vielmehr die atemberaubenden Naturphänomene. Alle für sich sind einzigartig in ihrer Erscheinung und sollten auf keiner Mietwagen-Rundreise fehlen.

Ein Höhepunkt Argentiniens ist zum Beispiel der Perito-Moreno-Gletscher, der im Gegensatz zu anderen Gletschern noch wächst. Man kann ihn am besten mit dem Boot oder zu Fuß erkunden. Ein unvergessliches Erlebnis ist sicherlich eine Wanderung mit Steigeisen durch den Gletscher. Auf dieser entdeckt man blaue Lagunen und beeindruckende Höhlen. Außerdem wird man an vielen Stellen mit atemberaubenden Aussichten belohnt. Vor dem Perito-Moreno-Gletscher befindet sich außerdem der Lago Argentino. Er ist dreimal so groß wie der Bodensee und über 15.000 Jahre alt. Er wird von mehreren Gletschern gespeist, von denen teilweise riesige Eisberge in den See abbrechen und dementsprechend einen unglaublichen Anblick bieten.

In der argentinischen Provinz Chubut an der Atlantikküste liegt hingegen die Halbinsel Valdés. Bei dieser handelt es sich um ein Naturreservat, das seit 1999 zum Welterbe der UNESCO gehört. Heute ist die Halbinsel ein Ort, von dem man unbekannte Delfin-Arten, beeindruckende Orcas und andere Walarten beobachten kann.

Ein letztes Naturhighlight ist Feuerland oder besser gesagt der gleichnamige Nationalpark. Abseits touristischer Pfade werden Wanderer von traumhaften Landschaften verzaubert. Die Wege führen durch majestätische Lengawälder und an idyllischen Bächen entlang. Ebenso beeindruckend sind die Lapataia Bucht, an der man das Ende der Panamericana Straße besuchen kann, und der Roca See, auf dem man bei guten Wetterverhältnissen wunderbar paddeln kann.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top