Auf nach Samoa!

Apia, SamoaDer Inselstaat Samoa befindet sich auf halber Strecke zwischen Hawaii und Neuseeland im pazifischen Ozean und nimmt den westlichen Teil der Samoa-Inseln ein. Der östliche Teil Amerikanisch-Samoa ist ein Außengebiet der USA.

Es gibt eine Reihe von Gründen, die für einen Urlaub in Samoa sprechen: auf den Inseln gibt es spektakuläre Wasserfälle und tropische Regenwälder, vor den Küsten kann man Wale, Delphine, Rochen und Meeresschildkröten bewundern oder sich auf dem Surfbrett in die Fluten stürzen.

Dennoch dürfte Samoa so schnell kein Lieblingsziel europäischer Touristen werden, denn die Anreise ist zwar problemlos möglich, aber langwierig. Von Europa aus ist man ca. 25 Stunden unterwegs und steigt in Los Angeles um.

Besucher landen in Samoa höchstwahrscheinlich auf dem Flughafen der Hauptstadt Apia. Apia liegt auf der Insel Upolu und ist mit etwa 40.000 Einwohnern die größte Stadt des Inselstaates. Hier findet man auch eine Reihe von Autovermietungen, wenn man die Insel auf eigene Faust mit dem Mietwagen erkunden möchte.

Um auf Samoa hinter das Steuer eines Autos zu dürfen, benötigt man eine samoanische Fahrbewilligung, diese ist kurzfristig und ohne Schwierigkeiten zu bekommen, üblicherweise kümmert sich die Autovermietung darum. Internationale Führerscheine werden nicht anerkannt und sind somit auch nicht notwendig.

Im Jahr 2009 wurde der Straßenverkehr von Rechts- auf Linksverkehr umgestellt um der Tatsache Rechnung zu tragen, dass der größte Teil der Autos aus Neuseeland und Australien nach Samoa eingeführt wird und damit das Lenkrad auf der rechten Seite hat. Während man sich an das Fahren im Linksverkehr recht schnell gewöhnt, verlangt einem jedoch der recht schlechte Zustand der Straßen einiges an Konzentration ab.

Wer ohne Auto unterwegs ist kann mit dem Bus fast alle Orte auf den beiden Hauptinseln Savai´i und Upolu gut erreichen, allerdings muss man dafür ausreichend Flexibilität und Geduld mitbringen, denn einen festen Fahrplan für die Busse gibt es nicht.

Unterkünfte und Angebote für Touristen findet man auf Upolu vor allem in Apia und an der Südküste der Insel, auf Savai´i ist für Besucher vor allem die Nordküste interessant.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top