Berlin – hier stillt man auch den Wissensdurst

Altes Museum Berlin
Berlin

In über 170 Museen können sich Besucher Berlins auf die Spur längst vergangener Zeiten begeben, die Vielfältigkeit der Kunst erleben und das teilweise in Vergessenheit geratene Wissen wieder auffrischen oder sogar mit neuem Inhalt füllen.

Zu den beeindruckendsten Museen der Stadt gehört das weltweit bekannte Pergamonmuseum, das gleich drei Museen beherbergt. Gigantisch ist die Antikensammlung mit den Architektursäulen und dem Skulpturentrakt. In ferne Länder zieht es die Besucher außerdem im Vorderasiatischen Museum und im Museum für Islamische Kunst. Das Highlight des Pergamons sind die imposanten Rekonstruktionen archäologischer Bauten, wie beispielsweise dem Pergamonaltar, dem Markttor von Milet und der Mschatta-Fassade.

Ein weiteres Muss ist das unbeschreiblich interessante Jüdische Museum, das längst zu den herausragenden Institutionen der europäischen Museumslandschaft zählt. Auf über 3000 qm Fläche begibt man sich auf eine Reise durch zwei Jahrtausende deutsch-jüdischer Geschichte und Kultur. Neben Alltags- und Kunstobjekten sowie Fotos und Briefen, zeigen interaktive Elemente und Medienstationen die jüdische Kultur in Deutschland und wie eng das jüdische Leben mit der deutschen Geschichte verbunden ist.

Im Alten Museum, das aufgrund seiner äußeren Form zu den bedeutendsten Bauwerken des Klassizismus zählt, taucht man in die Antiken Welten ein. Nachdem man den Etruskern und den Römern durch ihr spannendes Leben gefolgt ist, zieht die griechische Antike die Besucher in ihren Bann. Neben imposanten Kriegerstatuten, Helmen und orientalischen Bildern, entdeckt man hier außerdem die Welt der Götter, Heroen und die Sagen der klassischen Zeit.

Ein Museum darf in der Hauptstadt natürlich auf keinen Fall fehlen, nämlich das DDR Museum. In dem interaktiven Museum erleben die Besucher die Geschichte und das Leben im Sozialismus hautnah und bekommen eine Vorstellung davon, wie das Leben hinter der Mauer wirklich war. Neben Sie in einem DDR-Wohnzimmer oder auf DDR-Kinosesseln Platz und versuchen Sie selbst ein Fußballspiel zwischen der DDR und der BRD nachzukickern.

Der kunstvolle Abschluss gelingt dann in der Alten Nationalgalerie. Nicht nur das Gebäude zählt zweifellos zu den bedeutendsten Museumsarchitekturen des 19. Jahrhunderts, auch im Inneren überzeugen die herausragenden deutschen Sammlungen der Kunst des 19. Jahrhunderts. Unter anderem befinden sich hier die Meisterwerke von Caspar David Friedrich, Adolph Menzel, Edouard Manet, Claude Monet, Auguste Renoir oder Auguste Rodin.

Bild: Michael Lewonig / pixelio.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top