Biarritz – von wegen zu teuer

Mietwagen Biarritz
Biarritz – Foto: Fotolia / FM2

Biarritz gehört eigentlich zu den Orten, an denen sich vornehmlich große Künstler, Stars und Sternchen sowie Royals aller Nationalitäten tummeln.

Hier ein kulinarisches Sternerestaurant, da eine teure Edelboutique – in Biarritz treffen sich vor allem diejenigen, die bei einem Urlaub Exklusivität bevorzugen und gerne bereit sind für die Privatsphäre auch einmal tiefer in die Tasche zu greifen.

Wer jedoch durch diese wunderschöne Stadt im Südwesten Frankreichs an der Antlantikküste schlendert und sich in Strandnähe aufhält, der entdeckt vermehrt lässige und coole Surfer, die aus dem Promi-Hotspot von einst längst ein Surf-Mekka gemacht haben. Allein über 10 Surfschulen sowie zahlreiche Hersteller von Brettern, Neopren-Anzügen und sonstigen Accessoires und Ausrüstungsgegenständen sind hier zu finden. Statt teurer Restaurants und Hotels gibt es jetzt auch Jugendhostels und Fastfoodtempel. Auch die Flüge nach Biarritz sind durchaus erschwinglich geworden, vor allem, wenn rechtzeitig gebucht wird.

Wegen des unterschiedlich stark abfallenden Meeresbodens finden sowohl Anfänger als auch Profis optimale Surfbedingungen vor. Kein Wunder also, dass man bei Surfveranstaltungen wie dem Roxy Jam Biarritz oder dem The Rip Curl & Spirit Music Festival schnell einem gechillten Surferlifestyle verfällt. Da bleibt es natürlich auch nicht aus, dass so manche Berühmtheit den Golfschläger an den Nagel hängt und sich stattdessen locker auf ein Bord schwingt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top