Bilbao: moderne Architektur soweit das Auge reicht

Bilbao SpanienDie baskische Hafenstadt Bilbao lockt mit ihrer Lage an der Biskaya und ganzjährig milden Temperaturen, vor allem aber mit ihren Bauwerken.

Jahrhundertelang lag Bilbao als verhältnismäßig graue Industriestadt fernab der Touristenströme, bis ab den 1990er Jahren ein städtebauliches Konzept umgesetzt wurde, welches Bilbao zu einem Anziehungspunkt für Fans moderner Architektur und zeitgenössischer Kunst macht. Es entstanden eine Reihe origineller Gebäude aus ungewöhnlichen Materialien, die von den berühmtesten Architekten der Welt geplant wurden.

So wurde 1995 eine Metrolinie eingeweiht, deren Bahnhöfe und Eingangshallen zum überwiegenden Teil von dem Star-Architekten Sir Norman Foster –der auch die Kuppel auf dem Berliner Reichstag entworfen hat – geplant wurden. Für Touristen sind nicht nur die Bahnhöfe dieser Metrolinie interessant sondern auch die Tatsache, dass sie direkt zum Strand führt.

Das mit Abstand beeindruckendste Bauwerk Bilbaos ist sicherlich das Museo Guggenheim Bilbao des kanadischen Architekten Frank O. Gehry. Das Bauwerk ist das Vorzeigebeispiel der avantgardistischen Architektur des 20. Jahrhunderts und wer es nicht nur von außen betrachtet, kann im Inneren wechselnde Ausstellungen moderner und zeitgenössischer Kunst besuchen.

In starkem Kontrast zu den modernen Gebäuden steht die historische Altstadt mit der Catedral de Santiago aus dem 14. Jahrhundert. Eine Pause von Architektur und Kunst verbringt man am besten in einer der vielen Pintxos-Bars der Altstadt und probiert die baskischen Tapas.

Scroll to Top