Reisetipp USA: Skywalk im Grand Canyon

Reisetipp USA: Skywalk im Grand Canyon
Foto: Christian Baumgarten

Eine Reise in die USA ist immer etwas Besonderes. Von der einsamen Wüste, dem Death Valley, bis zur wohl berühmtesten Metropole der Welt, New York, findet hier jeder Besucher das passende Urlaubsangebot. Ein kurzes Spiel in Las Vegas, Entspannen in Florida, die goldene Sonne über San Francisco oder das weite Land in Texas lassen für USA-Reisende kaum Wünsche offen.

Ein weiteres, ganz spezielles Highlight ist der Grand Canyon. Dort wo der Colorado-River über Jahr Millionen eine Schlucht in das Gestein getrieben hat, treffen Besucher heute auf eines der größten Naturwunder der Erde. Fünf Millionen Menschen – das ist die jährliche Zahl der Besucher des Grand Canyons. Wem die gewöhnliche spektakuläre Aussicht nicht reicht, der hat seit 2007 die Möglichkeit, buchstäblich einen Schritt weiter zu gehen.

Wenn Sie in den USA entspannt unterwegs sein wollen, führt kein Weg am günstigen Mietwagen vorbei. Buchen Sie frühzeitig vor Reisebeginn und sichern Sie sich so die besten Konditionen. Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt mit dem Mietwagen in den USA!

Der Skywalk im Grand Canyon

Höhenangst ist hier fehl am Platz. Wer sich aber hinauswagt und die 22 Metern über den Abgrund geht, wird mit einem sagenhaften Ausblick „entschädigt“. Doch von Anfang an. Der Bau des Mammut-Projekts war und ist bis heute bei den Eigentümern des Reservoirs, den Hualapai-Indianern, nicht unumstritten. So entehrt das Bauprojekt laut einiger Indianer den heiligen Berg. Der durch einen Investor finanzierte Skywalk hat auf der anderen Seite aber auch erst den Bau eines Kulturzentrums finanziell möglich gemacht. Die Einnahmen gehen zu Teilen an den Investor, der Skywalk selbst gehört aber den Indianern.

Die Preise für den adrenalingeladenen Schritt auf das Glasparkett liegen bei knapp 30 US-Dollar für Erwachsene und rund 22.50 US-Dollar für Kinder bis 11 Jahre. Senioren zahlen knapp 27 US-Dollar. Kein günstiges, aber ein absolut spektakuläres Vergnügen. Maximal 120 Besucher gleichzeitig können den Blick in die Weite des Grand Canyons West werfen, deutsches Sicherheitsglas sorgt währenddessen für festen Stand. Das fünfschichtige, sieben Zentimeter dicke Spezialglas gibt die Sicht frei nach unten und vermittelt dennoch ein absolut sicheres Gefühl. Ebenfalls „Made in Germany“ ist das Glas der Brüstung, die Sie auf dem sicheren Terrain der Aussichtsplattform hält.

Damit der Glasboden vor Kratzern und Beschädigungen durch die große Anzahl an Touristen (seit der Eröffnung immerhin rund eine Millionen) besser geschützt ist, müssen Sie bei der Begehung des Skywalks einen Filzschutz über Ihre Schuhe ziehen. Kameras, Handys, Handtaschen und auch Rucksäcke dürfen nicht mitgenommen werden und müssen vor Betreten der faszinierenden Aussichtsplattform im Schließfach hinterlegt werden. Damit die Indianer in Zukunft noch mehr von der Attraktion Skywalk profitieren können, sind ein Hotel und ein Touristenzentrum in direkter Nähe zum „Balkon“ geplant.

Starten Sie mit Ihrem Mietwagen in den USA auf eine unvergessliche Rundtour durch die USA. Erleben Sie imposante Städte, die traumhafte Natur des Landes und lernen Sie die Menschen vor Ort noch besser kennen. Damit Sie auch die abgelegensten Sehenswürdigkeiten entspannt entdecken können, bietet sich ein günstiger Mietwagen in den USA an. Schnell, einfach und unkompliziert über den mietwagen24 Preisvergleich gebucht sind Sie so noch komfortabler im Urlaub unterwegs.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top