Cinque Terre–Wanderurlaub in Italien

Cinque TerreDie ligurischen Riviera gilt als eine der schönsten Küstenlandschaften der Welt. An wohl keinem anderen Ort gibt es wohl so viele beeindruckende mit Maccia bewachsene Klippen oder fröhlich grüßende pastellfarbene Häuser, die sich an die Hänge schmiegen.

Einen Teil dieser Landschaft bilden die Cinque Terre. Der Küstenstreifen mit seinen steilen terrassenförmig angelegten Weinhängen über den Dächern der Dörfer gehört seit 1998 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Gleichzeitig ist die Region, in der sich die fünf Dörfer Monterosso al Mare, Vernazza, Cornigliga, Manarola und Riomaggiore hintereinander reihen, als Nationalpark geschützt.

Bei einer Wanderung durch die malerische Landschaft wird man schon wenige Meter oberhalb der Cinque Terre mit spektakulären Ausblicken über die Küste und die Dörfer belohnt. Hinzu kommt die Möglichkeit, zu verschiedenen Wallfahrtskirchen zu wandern. Einziges Werkzeug sollte gutes Schuhwerk sein, denn einige der Wanderwege sind nur mit guter Ausrüstung und ausreichender Kondition zu empfehlen.

Im Anschluss an eine ausgiebige Wanderung sollten sich Besucher unbedingt die Zeit und Ruhe gönnen, um den Charme der niedlichen Dörfer kennenzulernen. In den niedlichen Geschäften der Gemeinden werden viele typische Produkte aus der Region angeboten, dazu gehören unter anderem der milde Cinque Terre Wein oder original ligurisches Pesto.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top