Das Geheimnis von Lluc

Kloster Lluc MallorcaEin absolut sehenswertes Highlight auf Mallorca ist das Kloster Lluc, das im Schutze des Tramuntana Gebirges reizvoll in einem Talkessel liegt. Das Kloster ist einer der bedeutendsten Wallfahrtsorte Mallorcas, wobei die größte Wallfahrt immer am August-Sonntag stattfindet, wenn fast 4500 Menschen von Palma bis nach Lluc pilgern.

Doch nicht nur als Wallfahrtsort ist das Kloster ein beliebtes Ausflugsziel. Auch die Entstehungsgeschichte, die bis ins 13. Jahrhundert zurückreicht, zieht jährlich zahlreiche Besucher in ihren Bann. Laut einer Sage fand nämlich ein junger Hirte damals eine schwarze Madonnenstatue zwischen den Felsen und brachte sie anschließend in die Kirche von Sant Pere D’Escorca. Am nächsten Tag war die Madonna jedoch spurlos verschwunden und wurde später an genau der Stelle wiedergefunden, an der sie der Hirte gefunden hatte. Dieser mysteriöse Vorgang ereignete sich noch zwei weitere Male, ehe die Menschen den Wink verstanden und an dieser Stelle eine kleine Kapelle errichteten, aus der im Laufe der Jahrhunderte das Kloster entstand.

Nähere Informationen zur Geschichte von Lluc stellt heute das Klostermuseum zur Verfügung. Neben archäologischen Funden, Bildern, Keramiken, und Waffen sind dort außerdem Musikinstrumente, Trachten und andere Alltagsgegenstände ausgestellt. Außerdem beherbergt das Kloster
niedliche Läden, urige Restaurants und ein romantisches Klosterhotel.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top