Das seltsame Hotel

hotelAuf Deutsch übersetzt, heißt das Hotel Henn-na soviel wie „das seltsame Hotel“. Ein auffälliger Name, der neugierig macht!

Bei genauerer Betrachtung zeigt sich, dass sich hinter dem Namen ein außergewöhnliches Hotelkonzept verbirgt. Das Henn-na Hotel in dem Vergnügungs- und Freizeitpark Huis Ten Bosch in Sasebo (Nagasaki) wird nämlich fast ausschließlich von Robotern betrieben, zumindest im Servicebereich. Das bedeutet, es gibt dort weder unfreundliche Rezeptionisten, mürrische Kellner noch nachlässige Zimmermädchen. Stattdessen wird man von einer Empfangsdame mit perfekt geschminkten Augen, gezupften Brauen und einem adretten Haarschnitt begrüßt. Unterstützung erhält die Dame von anderen Robotern, die sich beispielsweise darum kümmern, die Koffer auf die Zimmer zu bringen.

Laut Hotelchef Sawada ist das Hauptziel des Einsatzes von Robotern im Service-Bereich, Komfort zu einem kleinen Preis anzubieten. Man muss nämlich bedenken, dass eine Übernachtung in einem anderen Hotel schnell das Zwei- oder Dreifache eines Zimmers im Henn-na kosten kann.

Weitere Bausteine der Kostenreduzierung sind laut des Betreibers eine standardisierte Bauweise und Ausstattung sowie ein Niedrigenergiekonzept samt Solar-Eigenversorgung.

Einzig und allein bei der Sicherheit verlässt sich der Hotelchef noch auf richtige Menschen. Entsprechend verfolgen diese das Hotelgeschehen auf Monitoren, um die Gäste zu schützen. Gleichzeitig soll verhindert werden, dass jemand mit den teuren Robotern einfach das Hotel verlässt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top