Der Strand von Benagil

Höhle am Strand von BenagilDie Algarve bietet mehr als hundert Traumstrände – einen Favoriten zu wählen, ist eigentlich unmöglich. Dennoch gibt es den einen oder anderen Sandstrand, der besonders erwähnenswert ist. Zum Beispiel der Strand im Fischerdorf Benagil.

Auf den ersten Blick ist der Strand im Vergleich zu anderen an der Algarveküste eher klein. Der Grund, warum trotzdem so viele Urlauber vorbeischauen, ist die riesige Felsenhöhle. Der vom Meer ausgespülte Hohlraum wird auch als „Kathedrale“ bezeichnet und ist ein äußerst bekanntes Postkartenmotiv.

Man erreicht die bizarre Felshöhle am besten bei Ebbe schwimmend oder per Boot.

Darüber hinaus ist die ruhige Küste ein Paradies für Stand-up-Paddler und Kajakfahrer, denn es gibt dort einige verlassene Buchten, die nur vom Wasser aus zu erreichen sind.

Wer sich die beeindruckende Algarveküste lieber von oben anschauen möchte, sollte von Benagil nach Praia Marinha wandern. Die Klippenwanderung entlang des Küstenpfades dauert ca. ein bis zwei Stunden, ist aber leicht zu bewältigen. Auf jeden Fall sollte man sich genügend Zeit lassen, um hier und da den beeindruckende Panorama-Blick auf die Strände sowie auf die gewaltigen und schönen Felsformationen zu genießen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top