Die 5 teuersten Hotels in Las Vegas

Mit Las Vegas befindet sich mitten in der Wüste des US-Bundesstaats Nevadas ein Paradies für unendliches Vergnügen und Unterhaltung. Die einen fahren dorthin, um sich auf eine besondere Art das Ja-Wort zu geben, die anderen hauen in den Spielkasinos das Geld auf den Kopf oder schauen sich spektakuläre Shows an. Natürlich reihen sich in Las Vegas deshalb auch gigantische Luxus-Hotels aneinander, die für den nötigen Komfort beim Geldausgeben sorgen. teuersten-hotels-las-vegas

Zu den exklusivsten und teuersten Hotels der Stadt zählt das Wynn Las Vegas, das im Jahr 2005 nach einer dreijährigen Bauphase von dem Immobilienmogul Steve Wynn eröffnet wurde. Mit knapp 2.716 komfortablen Zimmern liegt der Hotelkomplex, in dem sich selbstverständlich auch ein Spielkasino befindet, zwar deutlich hinter den anderen Top-Hotels, dafür sucht es an Luxus immer noch seinesgleichen. Die buchbaren Einheiten mit  58 m2  wirken geradezu winzig, wenn man daran denkt, dass man hier sogar 650 m2 Suiten und auf Wunsch sogar noch einen Ferrari oder Maserati aus dem hauseigenen Fuhrpark mieten kann.
Maßstäbe setzen auch das Spielkasino auf einer Fläche von 10.200 m2, der 12.000 m2 große See, die 18 Restaurants und Bars, 26 Geschäfte, eine eigne Kunstgalerie sowie zwei Hochzeitskapellen.

Das Hotel Bellagio hingegen zählt zu den größten Luxushotels der Welt, das über knapp 4000 großzügig ausgestattete Zimmer und Suiten verfügt und vielen bestimmt aus dem Film Ocean’s Eleven bekannt sein dürfte. Der italienischen Landschaft des Comer Sees nachempfunden, ist der etwa 3,2 Hektar große See sicher ein herausragendes Element. Zudem sorgen zahlreiche Geschäfte und ein Casino für ausreichend Unterhaltung. Nicht zu verfehlen sind auch die berühmt berüchtigten „Fountains of Bellagio“, eine computergesteuerte Wassershow. 

Ein weiteres Luxushotel ist das Caesars Palace, das im Stil eines antiken römischen Palastes errichtet worden ist. Hervorstechend sind in dem Hotel besonders die imposanten Marmorsäulen, Statuen und Wasserfontänen. Neben 3.348 Gästezimmern und Suiten, verfügt das Caesars Palace über ein integriertes Spielkasino auf einer Fläche von über 15.000 m2, über ein exklusives Einkaufszentrum sowie über einen äußerst großzügigen Schwimmbad-Bereich.

Der nächste luxuriöse Unterhaltungskomplex ist das Luxor, das besonders durch seine einzigartige Außen-und Innenausstattung ins Auge fällt. So gleicht das sechsgrößte Hotel der Welt einer schwarzen Glaspyramide, die von zwei Towers an der Ost- und an der Westseite begrenzt wird. Dabei dienen die beiden Türmen der Kapazitätserweiterung des Hotels, sodass das Luxor heute über 4408 Zimmer inklusive 236 Jacuzzi-Suites verfügt.

Zu guter Letzt darf auch das Megaresort The Mirage nicht fehlen, das 1989 eröffnet wurde. Neben einer gigantischen Pool-Landschaft verfügt das Hotel über elf Restaurants sowie 3044 Zimmer. Beim Betreten der Eingangshalle befindet man sich mittendrin in einem tropischen Regenwald aus künstlichen Palmen und Wasserfällen. Außerdem können dort die weißen Tiger und Löwen sowie die Delfine von Siegfried & Roy besichtigt werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top