Die besten Reisetipps für die Seychellen

SeychellenWenn man auf der Suche nach dem ultimativen Ort für einen Sommer unter Palmen ist, dann führt kein Weg an den Seychellen vorbei. Glasklares Wasser, endlose lange Strände mit Puderzuckersand eingerahmt von bizarren Felsformationen, all das wird Urlaubern auf den Seychellen geboten. Insgesamt besteht die Republik aus 115 Inseln, wobei Mahé, Praslin und La Digue zu den Hauptinseln gehören. Wir haben die besten Reisetipps zusammen für euch gesammelt.

Seychellen: Mahé und Preslin

Mahé ist die größte Insel der Seychellen und hat neben der Hauptstadt Victoria viele traumhafte Strände zu bieten. Während es im Norden am Strand von Beau Vallon eher beschaulich zugeht, findet man im Süden an den Stränden von Anse Forbans, Anse Royale oder Anse Soleil eine Reihe von erstklassigen Gästehäusern und Hotels vor.

Paradiesische Sandstrände hat außerdem Preslin, die zweitgrößte Insel der Seychellen, zu bieten. Neben atemberaubenden Sandstränden, wie dem Anse Volbert oder Anse Lazio, findet man hier außerdem das „Vallée de Mai“ vor. Dieses gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe und beherbergt das letzte natürliche Vorkommen endemischer Coco-de-Mer Palmen sowie seltener Tierarten, zu denen auch der schwarze Seychellen-Papagei gehört.

Sandstrände auf La Digue

Zuletzt ist auch die Insel La Digue für ihre hervorragenden Sandstrände bekannt. Darüber hinaus ist es vor allem die himmlische Ruhe, die für Erholungssuchende reizvoll ist. Eine idealer Ort, um gemütlich am Strand eine Kokosnuss zu knacken, an dem fischreichen Korallenriff zu Schnorcheln oder die Landschaft auf den seltenen, aber immer noch vorhandenen Ochsentaxis zu erkunden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top