Die Winter-Alpenwelt Karwendel

Karwendelgebirge Winter AlpenDas Karwendelgebirge ist ein Teil der Nördlichen Kalkalpen und liegt zum größten Teil in Tirol, aber zum kleinen Teil auch in Bayern. Mit einer Ausdehnung von knapp 1000 qkm bietet die Gebirgsgruppe vor allem hervorragende Bedingungen für alpine Wanderungen. Da nur eine einzige Mautstraße ins Herz des Karwendels führt, kann man nahezu ausnahmslos die einsame wildromantische Bergkulisse genießen.

Gerade im Winter ist das Wandern durch die Schneelandschaft des Karwendelgebirges ein ganz besonderes Erlebnis. Durch den Schnee und die Kälte ist es ruhig, nur wenige Tiere halten sich im Freien auf und die Luft ist klar und kalt.

Auf verschiedenen geräumten und präparierten Wanderwegen kann man durch verschneite Wälder entweder um die Dörfer herum- oder zu Almhütten in den Bergen hinauf wandern. Zu den schönsten Wanderrouten gehört der Winterwanderweg von Stans nahe Innsbruck nach St. Georgenberg, einem alten Benediktinerkloster.

Wenn man die kleinen geteerten Bergstraßen von Stans hinter sich gelassen hat, wird man schon nach 200 Metern mit einem atemberaubenden Panoramablick auf die Tuxer Alpen belohnt. Der Weg führt weiter durch verschneite Wälder hinauf zum Weiler Heuberg, von dem es anschließend zurück auf ungeteerte Streckenabschnitte geht. Nachdem man auf einer der Bänke Platz genommen hat, um die Sonne zu genießen, passiert man einen abgelegenen Bauernhof. Mit diesem im Rücken erblickt man schon bald den Georgenberg mit der markanten Kirche. Man erreicht das Felsenkloster St. Georgenberg über die prunkvolle Brücke mit dem wunderschönen Portal.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top