Ein Ausflug nach Brno

Kathedrale Brno Brünn Brno, bzw. in deutscher Schreibweise Brünn, ist die zweitgrößte Stadt der Tschechischen Republik und lohnt allemal einen Ausflug. Mit dem Auto erreicht man das historische Zentrum Mährens von Prag oder von Wien aus innerhalb von gut zwei Stunden, fährt man in Dresden los, ist man knapp vier Stunden unterwegs.

Die markanteste Sehenswürdigkeit in Brünn ist ganz sicher die Burg Špilberk, eine Festung aus dem 13. Jahrhundert. Im Laufe der Jahre diente das Bauwerk als Königsburg, als berüchtigtes Gefängnis sowie später als Militärkaserne – heutzutage beherbergt es das sehenswerte Museum der Stadt Brünn.

Ein Muss für Architekturfreunde ist ein Besuch der Villa Tugendhat, die Ende der 1920er Jahre von dem Architekten Ludwig Mies van der Rohe entworfen wurde und heutzutage ein Denkmal der modernen Architektur ist und auf der Welterbeliste der UNESCO steht.

Ein Spaziergang durch die historische Altstadt sollten Besucher der Stadt ebenfalls einplanen – zumal es dort auch unterirdisch viel zu entdecken gibt. Unter dem Krautmarkt (Zelný trh) befindet sich ein mittelalterliches Labyrinth, welches man im Rahmen einer Führung besichtigen kann.

Wer mit dem Auto nach Tschechien reist sollte nicht vergessen eine Vignette zu kaufen bevor die tschechischen Autobahnen benutzt werden. Bei einer Reise mit dem Mietwagen ist es wichtig sich vor Fahrtantritt mit den Einreisebestimmungen der jeweiligen Autovermietung vertraut zu machen. Nicht alle Vermieter gestatten die Fahrt ins Ausland und andere berechnen eine Gebühr für grenzüberschreitende Fahrten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top