Ein Sommer in den besten Biergärten Berlins

Schon seit Tagen beglückt uns die Sonne mit ihrer ununterbrochenen Anwesenheit und sorgt dabei nicht nur bei den Berlinern, sondern auch bei den Besuchern für wahre Urlaubsstimmung. Hat man die Mittagspause oder vielleicht gleich den ganzen Tag in der Sonne verbracht, darf natürlich auch das passende Erfrischungsgetränk nicht fehlen. Wie gut also, dass es in der größten Stadt Deutschlands gleich mehrere Biergärten gibt, die längst ihre Türen geöffnet haben und sich immer über Gäste freuen.

Zu den größten Biergärten Berlins zählt die Eierschale Zenner im Treptower Park. Mit rund 1500 Plätzen findet man hier sicherlich einen Platz, um nicht nur ein kühles Bier mit Bratwurst, sondern auch die Nähe zum Wasser und den Blick auf die Insel der Jugend zu genießen. Jeden Sonntag gibt es in dem Gartenlokal dann auch den Zenner Frühstücksjazz, dem anschließend Tanz-Musik vom DJ folgt.

Eine weitere Top-Adresse, vor allem für Studenten, ist der über die Stadtgrenze hinaus bekannte Biergarten Luise Dahlem. Trotz der Nähe zur Freien Universität Berlin, kehren hier neben den Studenten aber auch andere gesellige Berliner ein, um sich bei einem kühlen Bier zu erfrischen. Gegen Vorlage eines Studentenausweises erhält man donnerstags 20 % Rabatt auf alle Speisen und Getränke.

Eine weitere Institution unter den Biergärten ist das idyllisch im Kreuzberger Viktoriapark gelegene Golgatha. Neben den angenehmen Vorzügen eines Biergartens, trumpft das Lokal mit einer wunderschönen Dachterrasse auf. Außerdem erwartet die Gäste neben Bier und Deftiges vom Grill eine Open-Air-Cocktailbar, an der man allerlei bunte Kreationen bis in die frühen Morgenstunden bekommen kann.

Der Exot unter den Berliner Biergärten ist das in Charlottenburg direkt an der Spree gelegene CapRivi. Entspannt kann man sich hier ein kühles Blondes gönnen und dabei den vorbeiziehenden Schiffen nachschauen. Abends sorgen Fackeln und Windlichter dann für mediterrane Urlaubsstimmung.

Zum Abschluss darf natürlich auch der bekannteste Biergarten der Stadt nicht fehlen, nämlich der legendäre Prater. In dem ältesten Biergarten Berlins, in dem bereits seit mehr als 160 Jahren Bier unter herrlichen Kastanienbäumen ausgeschenkt wird, muss an lauen Sommerabenden gerne einmal  bei hauseigenen Prater-Pils zusammengerückt werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top