Was muss ich bei einem Unfall mit dem Mietwagen im Ausland beachten?

Unfälle im Ausland mit dem MietwagenDer größte Teil der urlaubsfreudigen Deutschen verbringt seinen wohlverdienten Urlaub oftmals im Ausland und den am liebsten mit dem Auto. Doch andere Länder, andere Verkehrsregeln. Kein Wunder, dass es dort auch mal öfters knallt. Doch was tun, wenn man im Ausland einen Unfall hat? Was muss ich bei einem Unfall mit dem Mietwagen im Ausland beachten?

Das ist beim Unfall allgemein zu beachten

Zuallererst sollten Sie daran denken, auf keinen Fall ein Schuldgeständnis abzugeben. Rufen Sie außerdem die Polizei an, erst recht bei größeren Sachschäden und selbstverständlich auch bei Personenschäden. Des Weiteren sollten Sie nach Möglichkeit die Unfallstelle fotografieren, da diese bei einem eventuellen Streifall nützlich sein könnten.
Besonders wichtig ist auch die Anfertigung eines Unfallprotokolls. Daher sollte im Handschuhfach immer der „Europäische Unfallbericht“ mitgeführt werden. In diesem werden der Unfallhergang, die Namen der Unfallgegner und andere wichtige Informationen notiert. Das Dokument können Sie auf den Websites der Automobilclubs herunterladen.

Ist das Fahrzeug des Unfallgegners im Ausland zugelassen, sollten Sie unbedingt auch nach der „Grünen Karte“ fragen. Obwohl das amtliche Kennzeichen in den meisten Fällen als Versicherungsnachweis ausreicht (das gilt für EU/EWR-Staaten) und generell keine „Grüne Karte“ mehr benötigt wird, kann sie sich bei einem Unfall als wertvolle Hilfe erweisen. In den übrigen CoB-Staaten muss eine grüne Karte aber nach wie vor mitgeführt werden.

Zum Schluss sollten Sie dann noch auf jeden Fall Ihre eigene Autohaftpflichtversicherung benachrichtigen und ihr Schaden umgehend melden. Das gilt auch dann, wenn Sie selbst nicht den Unfall verursacht haben. Denken Sie nach Ihrem Urlaub auch daran, dass Sie die Schadensregulierung organisieren.

Unfall mit dem Mietwagen im Ausland

Bei einem Unfall im Ausland mit dem Mietwagen hat, kann der Urlaub schnell zum Alptraum werden. Insbesondere dann, wenn die in Deutschland geltende Kfz-Haftpflicht des Fahrers nicht durch die sogenannte „Mallorca Police“ ergänzt wurde. Da die Decksummen der im Mietwagenangebot enthaltenen Versicherung im Ausland generell unter denen in Deutschland liegen, muss der Unfallverursacher diejenigen Kosten, die nicht von der Versicherung übernommen werden, ohne Police selbst tragen. Viel schlimmer kann es bei Personenschäden kommen, wenn in einigen Fällen Gesamtschadenssummen in Millionenhöhe erreicht werden. Informieren Sie sich vor Reiseantritt also, ob Ihre Haftpflichtversicherung auch die Mietwagennutzung im Ausland abdeckt und schließen Sie gegebenenfalls eine weitreichende Zusatzversicherung ab.

Bei einem Unfall sollten Sie dann unbedingt die Polizei informieren und an das Ausfüllen des Unfallberichts denken, da sonst der Versicherungsschutz in Gefahr ist. Informieren Sie vor Ort außerdem umgehend die Autovermietung über die Geschehnisse, bei der Sie nach Bedarf auch einen Ersatzwagen gestellt bekommen. Bei der Rückgabe des kaputten Fahrzeugs sollten Sie sich vom Vermieter einen Schadensbericht ausstellen lassen sowie alle wichtigen Dokumente, wie Mietvertrag, Nachweis über die Zahlung der Kaution und der Selbstbeteiligung, mitführen. Zurück in der Heimat müssen Sie dann nur noch alle wichtigen Dokumente (Unfallbericht d. Polizei, Schadensbericht d. Vermieters, Kopie d. Mietvertrages, Zahlungsnachweis Kaution) bei der Autovermietung einreichen.

7 Kommentare zu „Was muss ich bei einem Unfall mit dem Mietwagen im Ausland beachten?“

  1. Hallo und danke für diesen Beitrag für den Fall, dass im Ausland mit dem Mietwagen ein Unfall passiert. Guter Tipp, den Europäischen Unfallbericht überall hin mitzunehmen. Meine Schwester hat überlegt, sich wegen ihres Unfalls in der Schweiz mit einem Anwalt für Unfallrecht zu beraten. Mal sehen, wofür sie sich entscheidet.

  2. Gut zu wissen, dass man bei einem Unfall auf keinen Fall ein Schuldgeständnis abgeben darf. Interessant, dass man wenn das Fahrzeug des Unfallgegners im Ausland zugelassen ist, unbedingt auch nach der „Grünen Karte“ gefragt werden sollte. Ich werde darauf achten, wenn ich ein Unfallgutachten brauche für einen im Ausland gemeldeten Namen.

  3. Vielen Dank für den Beitrag zu Mietwagenunfällen. Mein Sohn möchte nächstes Jahr mit dem Auto durch Spanien und Portugal reisen. Bevor ich mich mit der Haftpflichtberatung meiner Versicherung in Verbindung setze, wollte ich schon mal ein paar Infos dazu lesen. Gut zu wissen, dass man seine deutsche Kfz-Haftpflicht durch die „Mallorca Police“ ergänzen kann!

  4. Dietrich Bachmann

    Man darf den Unfallbericht keinesfalls vergessen. Vor allem ist es wichtig, dass der Unfall gut berichtet wird, damit alles schnell und richtig erledigt werden kann. Wenn es um Versicherung geht, kann man einen Unfallschaden-Gutachter beauftragen.

  5. Joachim Hussing

    Danke für den Rat, nach einem Autounfall kein Schuldeingeständnis abzugeben. Ich bin letzte Woche in einen Unfall verwickelt worden und möchte für diesen Fall rechtlichen Beistand erhalten. Ich werde mein Bestes tun, um kein Schuldeingeständnis abzulegen, und ich werde mir einen Anwalt suchen, der mir weiterhelfen kann.

  6. Ich würde gerne im Herbst mit einem Mietwagen in Urlaub fahren ins Ausland und mache mir Gedanken, was im Falle eines Unfalls auf mich zukommt. Ich werde in jedem Fall die Polizei informieren und einen Unfallbericht ausfüllen lassen. Es beruhigt mich zu wissen, dass ich im Bedarfsfall von der Autovermietung auch einen Ersatzwagen gestellt bekomme und ein kaputtes Autoglas nicht selbst reparieren lassen muss.

  7. Gut zu wissen, dass ich bei einem Unfall mit dem Mietwagen im Ausland damit rechnen muss, die Kosten, die nicht von der Versicherung übernommen werden, selbst zu tragen. Ich wusste nicht, dass die Deckungssumme bei Mietwagen im Ausland oft niedriger angesetzt sind als in Deutschland. Ich würde im Sommer gerne verreisen und einen Mietwagen nutzen. Sicherheitshalber werde ich meine deutsche Kfz-Haftpflicht um die sogenannte „Mallorca-Police“ ergänzen. Sollte ich in einen Unfall verwickelt werden, so werde ich einen Kfz Sachverständigen zur Beurteilung des Schadens einschalten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top