Ein Urlaub in San Marino

San-MarinoMythen und Sagen erzählen von der Geschichte San Marinos, die unglaublich, aber wahr, bis auf das 4. Jahrhundert zurückgeht. Einst lebte eine kleine Gemeinschaft auf dem Berg Titano, heute zählt die älteste bestehende Republik der Welt knapp 32.500 Einwohner. Gelegen zwischen den Regionen Emilia-Romagna und Maren ist San Marino vollständig von Italien umgeben.

Nicht zu übersehen ist der imposante Felskamm mit dem berühmten Monte Titano, der von der fantastischen Festung La Guaita gekrönt wird. Für die Fahrt auf den Berg sollten Sie unbedingt die Seilbahn benutzen, weil man entspannt den herrlichen Ausblick genießen kann. Oben angekommen sollten Sie dann außerdem zu dem zweiten Turm der Festung, dem Rocca Cesta, spazieren. Aber egal, wo Sie sich auf der Festungsanlage befinden, von überall haben Sie einen atemberaubenden Blick auf das Landesinnere und das Meer.

Zurück am Fuße des Titanos befinden Sie sich dann direkt in der gleichnamigen Hauptstadt, in der nur etwa 4.400 Menschen leben. Bequem sind die weiteren Sehenswürdigkeiten nun fußläufig zu erreichen. Besuchen Sie doch beispielsweise den wunderschönen Regierungspalast an der Piazza della Libertà oder die aus dem 19. Jahrhundert stammenden Basilica del Santo mit den Reliquien des Schutzheiligen Marinus. Wärmstens zu empfehlen ist außerdem ein Museumsbesuch. Zu den interessantesten Einrichtungen zählen auf jeden Fall das Foltermuseum und das Ferrarimuseum, in dem unter anderem 25 Originalfahrzeuge präsentiert werden. Zum Abschluss eines ereignisreichen Ausflugs sollten Sie dann unbedingt noch durch die romantische Altstadt spazieren und in den vielen kleinen Lädchen stöbern.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top