Ein Wintermärchen in Stockholm

Schweden im Winter StockholmGerade zur Winterzeit begeistert Schwedens Hauptstadt mit ihrem umwerfenden Charme: die Dächer der prächtigen Gebäude sind mit Schnee bedeckt, die Gebäude tragen weiße Lichterkleider und auch ansonsten hat die Stadt viel zu bieten.

Der Winter ist ideal, um in aller Ruhe die Kulturschätze der Stadt kennen zu lernen. In Schweden ist es nämlich ziemlich kalt und sich den ganzen Tag an der frischen Luft zu bewegen, ist ziemlich mutig. Ein Museumsbesuch ist daher eine wunderbare Gelegenheit, um den durchgefrorenen Körper wieder auf Temperatur zu bringen.

Zu den beliebtesten Museen der Stadt gehören zum Beispiel das Vasamuseet, das Stadsmuseet auf Södermalm und das Mittelaltermuseum am Sergels Torg. Ein Highlight ist weiterhin Skansen, das Museumsdorf in Stockholm. Es besteht aus vielen kleinen, authentischen Holzhäusern, in denen gezeigt wird, wie Handwerker, Bäcker und Glasbläser vor mehr als 100 Jahren gearbeitet haben. Anschließend lädt der kleine Tierpark, in dem es unter anderem Bären, Elche und Wölfe zu bestaunen gibt, zu einem Rundgang ein.

Einem Wintermärchen gleicht schließlich ein Spaziergang durch Gamla Stan. Die Altstadt Stockholms liegt auf einer Insel und besticht mit ihren niedlichen, teilweise schiefen Gassen, in denen sich viele Cafés und individuelle Läden befinden. Zur Weihnachtszeit findet dort außerdem ein Weihnachtsmarkt auf dem Stortorget statt. Auf diesem muss man unbedingt den schwedischen Glögg und andere traditionelle Spezialitäten probieren.
Im Anschluss muss man auf der Altstadtinsel unbedingt das schwedische Königsschloss besuchen und von dort aus den herrlichen Blick aufs Wasser genießen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top