Eine Entdeckungsreise durch Marokko

593760_web_R_K_B_by_Uwe Drewes_pixelio.deWer sich zur kalten Jahreszeit nach Wärme und Sonne sehnt, der sollte eine Reise nach Marokko in Betracht ziehen. Im Winter können sich Urlauber nämlich auf Temperaturen zwischen 16 und 20 Grad freuen. Außerdem halten sich nur wenige Touristen im Land auf. Ideal also, um sich einen Mietwagen zu mieten und in Ruhe die Schönheit des Landes zu erkunden.

Das Highlight einer Mietwagenrundreise oder einer Marokko-Reise generell ist ein Besuch von Marrakesch. Die „Perle des Südens“ sprüht vor Lebensfreude, hält fantastische Überraschungen bereit und präsentiert viele versteckte Schönheiten.

Wer die Stadt betritt, der findet sich zuallererst in einem Labyrinth aus Gassen und rot verputzten Mauern wieder. In der Luft liegt der herrliche Duft orientalischer Gewürze, denn überall bieten Wollfärber, Teppichknüpfer, Holzschnitzer und viele andere Händler Waren und Lebensmittel an. Ein Muss ist vor allem der Platz der Genüsse, der Djemaa-El Fna (Platz der Geköpften). Hier finden Geschichtenerzähler, Hökerer, Schlangenbeschwörer, Wasserverkäufer, Akrobaten und Garküchen bis spät in die Nacht ihr Auskommen.

Bei einem Spaziergang durch die alte Königsstadt kommt man weiterhin in den Genuss beeindruckender historischer Sehenswürdigkeiten. Allen voran steht die Koutoubia-Moschee, die im 12. Jahrhundert erbaut wurde. Die majestätische Minarett ist nicht nur das meistfotografierte, sondern auch das architektonische Wahrzeichen der Stadt, das einst die Ausdehnung des Almohaden-Reichs markierte. Weitere architektonische Besonderheiten sind die Saadier-Gräber und der prächtige Bahia-Palast.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top