Eine Reise durch Massachusetts

Cape Cod MassachusettsIm „Staat an der Bucht“ begann nicht nur die Amerikanische Revolution, sondern es entstand hier auch die Amerikanische Literatur. Damit kann der US-Bundesstaat auf ein beeindruckendes geschichtliches Erbe zurückblicken. Trotzdem hat der Küstenstaat aber noch vieles mehr zu bieten.

So sind die endlos langen Küstenabschnitte im Osten teilweise mit herrlichen Stränden gesäumt, während der Westen unter anderem von den Berkshire Hills geprägt ist. Zu den bekanntesten Stränden zählen definitiv die Strandabschnitte der Halbinsel Cape Cod. Dort befinden sich außerdem einige von Amerikas ältesten Dörfern, wie Sandwich (1637), Chatham (1656) oder Wellfleet (1650), die man unbedingt einmal gesehen haben muss.

Teilweise noch unberührte Strände bieten die südlich von Cape Cod gelegenen Inseln Martha’s Vineyard & Nantucket, die besonders für ihre mit Dachschindeln bedeckten Hütten, fantastischen Bikerwege sowie zahlreichen Boutiquen und Restaurants bekannt sind.
Einen eleganten Kontrast zu den kleinen Dörfern sowie zu anderen charmanten Städten stellt Boston als die größte Stadt Neuenglands dar. Sie ist nicht nur das Tor zu Neuengland, sondern verbindet zeitgenössische Kultur mit einer 400jährigen Geschichte. Entdecken Sie die Stadt unbedingt zu Fuß entlang der kopfsteingepflasterten Straßen und tauchen Sie auf dem etwa vier Kilometer langen Freedom Trail in die amerikanische Geschichte ein.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top