Elba–die Vielfältige

Elba ItalienRund zehn Kilometer vor dem italienischen Festland entfernt liegt die Insel Elba, ein zu der Toskana gehörendes Eiland. Obwohl die drittgrößte Insel Italiens vergleichsweise klein ist, hat sie doch jede Menge Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Urlauber werden vor allem von der landschaftlichen Vielfalt begeistert sein. Unzählige Wanderwege führen an beeindruckenden Hügelketten, immergrünen Macchia sowie endemischen Pflanzen vorbei. Hinzu kommt eine wunderschöne Küstenlandschaft samt unzähliger Buchten und mit wilden Felsen gesäumter Strände. Von den Stränden aus taucht man ein in die mediterrane Unterwasserwelt. Sie ist die Heimat von schillernden Fischschwärmen, Barrakudas, Langusten, Muränen und Tintenfischen. Mit ein bisschen Glück kann man sogar Delphine sehen.

Wieder mit festem Boden unter den Füßen, gilt es anschließend die historische Schätze von Elba zu erkunden. Besonders nennenswert ist zum Beispiel die Kaserne De Laugier, deren Geschichte bis ins Jahr 1562 zurückgeht. Zuerst war sie der Sitz des Ritterordens Santo Stefano, wurde dann zum Franziskanerkloster und schließlich als Kaserne genutzt.

Ein anderes Highlight sind sicherlich auch die Überreste der römischen Villa della Linguella, die ihre größte Ausdehnung sowie ihren Glanz im 2. Jahrhundert n. Chr. hatte. Damals wurde sie zum Wohnsitz von Publios Aclio Attiano.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top